Romantik im Storchennest zeigt erste Früchte

Die schönsten Storchen Klappkarten gibt es hier

Über dapd: Die beiden Störche im brandenburgischen Internethorst Vetschau brüten wenige Tage nach ihrer Ankunft in Deutschland das erste Ei aus. Storchenweibchen Luna legte das Ei am Donnerstag im Nest ab, wie der Naturschutzbund Brandenburg (NABU) mitteilte. Nicht einmal eine Woche zuvor war Lunas Partner Cico angekommen.

Nun rechnen die NABU-Experten mit weiteren Eiern: Im Schnitt würden Störche in der Zeit der Ablage alle zwei Tage ein Ei legen – bis schließlich sechs Eier im Nest liegen, erläuterte der Geschäftsführer des NABU-Regionalverbandes Calau, Bernd Elsner. Nach etwa 32 Tagen Brutzeit könnten die ersten Küken dann Mitte Mai schlüpfen.

Auch bei den Störchen im Prignitz-Ort Rühstädt hat die Paarungszeit begonnen. Bisher wurden zwölf der Vögel in dem Storchendorf gesichtet, darunter seien vier Paare, hieß es am Montag im dortigen Besucherzentrum des Naturschutzbundes Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.