Die schönsten deutschen Sprichwörter

„Kindermund tut Wahrheit kund“ genauso gut könnte man aber auch sagen „Volkesmund tut Wahrheit kund“. Darum haben wir für Sie im Anschluss die schönsten deutschen Sprichwörter zusammengestellt. Sie eignen sich wunderbar um zum Geburtstag zu gratulieren, Freunden und Familie Beistand zu leisten oder sie zu motivieren und einige sind einfach kleine nette Gemeinheiten für zwischendurch. Spruchkarten mit einer Vielzahl an anderen Sprüchen finden Sie natürlich auch bei Kartenkaufrausch, und zwar hier. Hier aber nun

die schönsten deutschen Sprichwörter:

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Alle Sünden in eine münden.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Alles hat seine Zeit, nur die alten Weiber nicht.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Alte Füchse gehen schwer in die Falle.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Alte Liebe welket nicht auch wenn es dir das Herzen bricht.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Altes Brot ist nicht hart, kein Brot, das ist hart.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„An der Leine fängt der Hund keinen Hasen.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Anfangen ist leicht, beharren eine Kunst.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Angst verleiht Flügel.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Arbeit adelt… ich bleibe lieber bürgerlich.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Arbeite klug, nicht hart.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Ärgere dich nicht, dass die Rosen Dornen haben, sondern freu‘ dich, dass die Dornen Rosen haben.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Auf fremden Arsch ist gut durch Feuer reiten.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Aus ungelegten Eiern schlüpfen keine Hühner.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Beim Reden kommen die Leute zusammen.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Bescheidenheit ist die höchste Form der Arroganz.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Besser eigenes Brot als fremder Braten.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Das Auge ist ein Fenster in die Seele.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Das Gerücht ist immer größer als die Wahrheit.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Das Rad, das am lautesten quietscht, bekommt das meiste Fett.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Der kommt nimmer in den Wald, der jeden Strauch fürchtet.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Der Lauscher an der Wand hört nur die eigene Schand‘.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Der liebe Gott hat uns die Zeit geschenkt, aber von Eile hat er nichts gesagt.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Der Magen einer Sau, die Gedanken einer Frau und der Inhalt einer Worscht bleiben ewig unerforscht.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Der Neider sieht nur das Beet, aber den Spaten sieht er nicht.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Der Teufel ist ein Eichhörnchen.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Die Absicht ist die Seele der Tat.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Die Schweine von heute sind die Schinken von morgen.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Draußen ein Luchs, daheim ein Maulwurf.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Eigener Herd ist Goldes wert.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Ein Advokat und ein Wagenrad wollen geschmiert sein.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Ein Bauer zwischen zwei Advokaten ist ein Fisch zwischen zwei Katzen.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Ein gutes Turnierpferd springt nicht höher, als es muss.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Ein Leben wie eine Hühnerleiter: kurz und beschissen“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Ein Weg entsteht, wenn man ihn geht.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Es ist ein albern Schaf, das dem Wolf beichtet.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Es ist leichter sich zu entschuldigen als vorher um Erlaubnis zu fragen.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Et hätt noch imma jot jejannge.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Et kütt wie et kütt.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Fast richtig ist ganz verkehrt.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Faulheit ist die Triebfeder des Fortschritts.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Fliegen und Freunde kommen im Sommer.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Frisch gewagt ist halb gewonnen.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Für jede Dummheit findet sich einer, der sie macht.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Gefährlich wird es, wenn die Dummen fleißig werden.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Geiz ist die größte Armut.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Gerste und Malz, Gott erhalt’s.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Geschmierte halten sich gern für Gesalbte.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Graue Köpfe und blonde Gedanken passen nicht zusammen.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Hätte, Wenn und Aber, alles nur Gelaber.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Heim und Herd sind Goldes Wert!“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Herrenfürze sind nun mal edler.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Heute ist die beste Zeit.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Im Sturm tut es jeder Hafen.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Je schiefer, je lieber, eine Gerade hat jeder.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Jedes Schaf hofft ungeschoren davon zu kommen.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Kapital hat keine Moral.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Keiner ist zu klein, ein Meister zu sein.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Kinder, die was willen, krieg’n eins auf die Brillen.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Kleine Kinder spielen gern, große noch viel lieber“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Lass die Leute reden, sie reden über jeden.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Lesen gefährdet die Dummheit.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Lustig gelebt und selig gestorben, heißt dem Teufel die Rechnung verdorben.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Mach was du willst, die Leute reden eh.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Mit Speck fängt man Mäuse.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Nach den Flitterwochen kommen die Zitterwochen.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Neid ist die ehrlichste Form der Anerkennung.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Nur wer gegen den Strom schwimmt, kommt an die Quelle.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Pessimisten sind Optimisten mit mehr Erfahrung.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Raubvögel singen nicht.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Reisende soll man nicht aufhalten.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Sage nicht immer, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Schaffe, schaffe, Häusle baue und net nach de Mädle schaue.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

“ Der Schnee von gestern ist der Matsch von morgen.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Sich selbst zu besiegen ist der schönste Sieg.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Stillstand bedeutet Rückschritt.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Trau, schau, wem!“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Trautes Heim, Glück allein.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Vom Wiegen wird die Sau nicht fett.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Warte nie bis du Zeit hast!“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Wenn du einen Freund brauchst, kaufe dir einen Hund.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Wenn du schnell ans Ziel willst, gehe langsam.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Wer nicht anfängt, wird nicht fertig.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Wo kein Kläger, da kein Richter.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Worten sollten Taten folgen.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Zusammen ist man stark.“

deutsches Sprichwort für eine Grußkarte:

„Zwei Regeln für Erfolg im Leben: erzähle nicht alles.“


all Grußkarte von 1agrusskarten.de

Lustige Zitate und Sprüche rund um den Deutschen Fußball

Ob sie siegen oder verlieren, ob als Nationalmannschaft oder Tabellen-Letzter – reden können alle Fußballer wie die Großen. Dabei zeigen sowohl Fußball-Spieler als auch Trainer, daß bei König Fußball nicht alles Bier ernst zu nehmen ist. Genießen Sie also nun (am Ende des Artikels) die schönsten Grammatik-Schnitzer und Lebensweisheiten unserer Götter am Ball, die bestimmt auch noch nach der EM ihre volle Gültigkeit haben. Und um auch den letzten Fußball Muffel vom Spaß am Spiel zu überzeugen gibt es hier für große und kleine Fans Fußball Grußkarten.

a

all Grußkarte von 1agrusskarten.de

a

Die lustigsten Fußballer Sprüche

und Zitate aus dem deutschen Fußball

a

  1. (Franz Beckenbauer)
    Die Schweden sind keine Holländer, das hat man ganz genau gesehen.

  2. (Roy Präger)
    Auffe Bank sitzen is scheiße, da tut dir der Arsch weh.

  3. (Klaus Augenthaler)
    Es ist egal, ob man 24 Stunden am Tag arbeitet. Wenn man unter der Woche drei Purzelbäume macht und das Spiel gewinnt, hat man alles richtig gemacht.

  4. (Mario Basler)
    Ich habe immer gesagt, mich interessiert nicht, wer spielt. Hauptsache ich spiele

  5. (Jürgen Klopp)
    Wir treten nicht mit vollen Hosen an. Ich habe extra noch mal nachgeschaut

  6. (Lothar Matthäus)
    I look not back, I look in front

  7. (Christiano Ronaldo)
    Ich bin nicht dick. Lediglich mein Biotyp hat sich geändert

  8. (Sebastian Schweinsteiger)
    Mein Gegenspieler ist viel mitgelaufen. Ich glaub, wenn ich auf die Toilette gelaufen wäre, wäre der auch noch mitgegangen

  9. (Jens Lehmann)
    Wenn der Ball so aufgesprungen wäre, wie ich gedacht habe, hätte ich ihn gehalten, glaube ich…

  10. (Olaf Thon)
    darf das Spiel doch nicht so schlecht reden wie es wirklich war

  11. (Klaus Augenthaler)
    Spieler sind wie kleine Kinder. Wenn ich meiner Tochter fünfmal etwas sage und sie macht es nicht, kann ich sie auch nicht ins Heim stecken

  12. (Andreas Möller)
    Ich hatte vom Feeling her ein gutes Gefühl.

  13. (Alexander Frei)
    Wir brauchen keinen Psychiater, wir brauchen einen Heimsieg

  14. (Marcel Reif)
    Je länger das Spiel dauert, desto weniger Zeit bleibt.

  15. (Mehmet Scholl)
    Ich werde nie Golf spielen. Erstens ist das für mich kein Sport, und zweitens habe ich noch regelmäßig Sex

  16. (Otto Rehagel)
    Die deutsche Mannschaft wird nicht so schlecht spielen, wie sie gemacht wird

  17. (Lukas Podolski)
    Fussball ist wie Schach ohne Würfel

  18. (Gerald Asamoah)
    Da krieg‘ ich so den Ball und das ist ja immer mein Problem.

  19. (Jogi Löw)
    Wir stellen nach Leistung auf, nicht nach Tattoos!

  20. (Hans Meyer)
    Ich kann gar nicht alt genug werden, um alle Überraschungen, die der Fussball so parat hat, verkraften zu können

  21. (Rudi Assauer)
    Das Wort ‚mental‘ gab es zu meiner Zeit als Spieler gar nicht. Nur eine Zahnpasta, die so ähnlich hieß.

  22. (Andreas Möller)
    Ich denke, dass ich auch jemand bin, den man sehr gut anfassen kann

  23. (Dr. Franz Böhmert)
    Hier wird der Fußball mit Füßen getreten.

  24. (Franck Ribéry)
    Solange die Schuhe Tore machen, ist die Farbe okay

  25. (Erik Meijer)
    Es ist nichts scheißer als Platz zwei.

  26. (Thomas Häßler)
    In der Schule gab’s für mich Höhen und Tiefen. Die Höhen waren der Fußball.

  27. (Lukas Podolski)
    Wir müssen jetzt die Köpfe hochkrempeln…und die Ärmel auch

  28. (Christiano Ronaldo)
    Bei den Toren ist es wie beim Ketchup. Wenn etwas kommt, kommt gleich alles auf einmal.

  29. (Juri Sawitschew)
    Elfmeter schießen, das ist irgendwie wie mit Frauen und Autos – reine Glückssache!

  30. (Otto Rehagel)
    Jeder kann sagen, was ich will

  31. (Giovanni Trappatoni)
    Manchmal löse ich ganz gerne ein Erdbeben aus

  32. (Sebastian Schweinsteiger)
    Wenn man eine neue Freundin oder Frau hat, läuft es am Anfang auch nicht immer so gut

  33. (Mehmet Scholl)
    Ich fliege irgendwo in den Süden – vielleicht nach Kanada oder so.

  34. (Christoph Daum)
    Andere erziehen ihre Kinder zweisprachig, ich beidfüssig.

  35. (Giovanni Trappatoni)
    Ich habe fertig.

  36. (Werner Hansch)
    Wer hinten so offen ist, der kann nicht ganz dicht sein!

  37. (Rudi Assauer)
    Über Trainer rede ich nicht in der Öffentlichkeit. Es sei denn, ich stelle einen ein oder schmeiße ihn raus.

  38. (Jens Jeremies)
    Ich mache immer das, was mir gesagt wird. Das habe ich im Osten gelernt.

  39. (Oliver Kahn)
    Die Holländer sind vorne vom Feinsten bestückt.

  40. (Toni Polster)
    Ich bin Optimist. Sogar meine Blutgruppe ist positiv.

  41. (Alexander Strehmel)
    Bei so einem Spiel muß man die Hosen runterlassen und sein wahres Gesicht zeigen.

  42. (Marcel Reif)
    Wenn Sie dieses Spiel atemberaubend finden, dann haben Sie es an den Bronchien.

  43. (Jogi Löw)
    Man soll nie seinen eigenen Weg kreuzen.

  44. (Rudi Assauer)
    Entweder ich schaffe Schalke oder Schalke schafft mich!

  45. (Oliver Kahn)
    Das einzige Tier zu Hause bin ich.

  46. (Jogi Löw)
    Ich bin, wie ich bin, auch wenn ich dann nicht der bin, den sie vielleicht gern wollen.

  47. (Otto Rehagel)
    Die Wahrheit liegt auf dem Platz.

  48. (Andi Möller)
    Mailand oder Madrid – Hauptsache Italien!

  49. (Stefan Effenberg)
    Netzers Kommentare sind wie sein Haarschnitt – langweilig

  50. (Willi Lemke)
    Das beste Trainingslager ist eine Frau, die eigene natürlich.

  51. (Berti Vogts)
    Wenn ich übers Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker, nicht mal schwimmen kann der.

  52. (Otto Rehagel)
    Mal verliert man und mal gewinnen die anderen

  53. (Gyula Lorant)
    Bundesligaspiele sind keine russischen Wahlen, bei denen immer gewonnen wird.

  54. (Berti Vogts)
    Hass gehört nicht ins Stadion. Solche Gefühle soll man gemeinsam mit seiner Frau daheim im Wohnzimmer ausleben.

  55. (Helmut Schulte)
    Das größte Problem beim Fußball sind die Spieler. Wenn wir die abschaffen könnten, wäre alles gut.

  56. (Felix Magath)
    Fußball ist ein sehr kompliziertes Spiel. Man muss es einfach spielen, dann ist man erfolgreich.

  57. (Franz Beckenbauer)
    Das Einzige, was sich in der ersten Hälfte bewegt hat, war der Wind.

  58. (Thomas Hitzlsperger)
    Das war ausschließlich Glück für den Gegner und Pech für uns

  59. (Jürgen Kurbjuhn)
    Wenn ich nicht will, lauf ich im Spiel nicht mehr als einen Kilometer; und da ist der Weg von und zu der Kabine schon drin.

  60. (Ernst Probst)
    Das Wichtigste beim Fußballspiel ist der Gegner. Keiner mag ihn, aber ohne ihn geht’s nicht los.

  61. (Paul Breitner)
    Da kam dann das Elfmeter-Schießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief’s ganz flüssig.


Positive Sprüche gegen den grauen Alltag

  • Dein Lächeln steht Dir wirklich wunderbar. Du solltest es öfters tragen.
  • Sei mutig und besiege Deine Ängste.
  • Das entscheidende ist nicht was passiert, sondern wie Du darauf reagierst.
  • Hindernisse sind diese furchterregenden Dinge, die Du siehst wenn Du dein Ziel aus den Augen verlierst. (Henry Ford)
  • Manchmal muß man tief fallen um wirklich zu wissen wo man steht (Hayley Williams)
  • Vergiss was Dich in der Vergangenheit verletzt hat, aber vergiß nie, was es Dir beigebracht hat.
  • Tu heute etwas, was Dir Deine Zukunft danken wird.
  • Sex ist wie Pizza. Wenn er gut ist, ist er gut und wenn nicht, ist er immer noch ziemlich gut.
  • Ich habe keine Zeit Menschen zu hassen, die mich hassen. Ich bin viel zu beschäftigt die zu lieben, die mich lieben.
  • Trage immer deine unsichtbare Krone
  • Das Leben bietet Dir immer eine 2. Chance – und zwar schon morgen.
  • Lebe Dein Leben und vergiß Dein Alter.
  • Wenn jemand häßlich und gemein zu Dir ist, nimm es nicht persönlich. Es sagt nichts über Dich, aber alles über ihn aus.
  • Du musst Dich durch so manchen schlechten Tag kämpfen, um Dir die besten Tage Deines Lebens zu verdienen.
  • Wenn Du nur auf Deine Ängste hörst, wirst Du sterben ohne zu wissen was für eine großartige Person Du hättest sein können.
  • Im Alter wandert die  Schönheit vom Gesicht zum Herzen.
  • Kritik trifft nur die, die hervorstechen.
  • Liebe verbindet alles.
  • Konzentriere Dich auf den Regenbogen und nicht auf den Regen.
  • Sobald Du anfängst Dir zu vertrauen, wirst Du leben.
  • Wenn ich aus jedem Lächeln und Lachen, daß Du mir schenkst, eine Blume wachsen ließe, könnte ich für immer durch einen Garten wandeln.
  • Alle Enkel sind hinreißend, brilliant und ganz die Großmutter.
  • Manchmal nehmen die kleinsten Dinge den größten Platz in Deinem Herzen ein.
  • Wenn Menschen Dir immer und immer wieder weh tun – sieh sie als Sandpapier an. Sie kratzen und tun Dir weh, aber am Ende bist Du poliert und sie aufgebraucht.
  • Allein sein ist besser als Zweisamkeit mit der falschen Person,
  • Wenn Du aufhörst den falschen Dingen hinterher zu laufen, gibst Du den richtigen Dingen eine Chance Dich einzuholen.
  • Ich bin dankbar für all diese komplizierten, nervigen Menschen in meinem Leben, denn sie haben mir genau gezeigt wer ich nicht sein möchte.
  • Sorgen nehmen der Zukunft nicht die Probleme, aber Sie machen die Gegenwart hart.
  • Jeder von uns bewacht ein Tor zur Veränderung, aber es kann nur von innen geöffnet werden.
  • Die Schönheit steckt in allem, aber nicht jeder kann das sehen (Konfuzius)
  • Man muß nicht hinter Gittern sitzen um Gefangener zu sein. Manchmal reichen schon die eigenen Konzepte und Ideen.
  • Sei ein Regenbogen in der Wolke anderer.
  • Wir verlieren uns in den Dingen die wir lieben. Aber wir finden uns dort auch.
  • Der Unterschied zwischen wer Du bist und wer Du sein möchtest… ist was Du tust.
  • Die Tragik des Lebens liegt nicht im Tod, sondern in dem was wir in uns absterben lassen während wir leben. (Norman Cousins)
  • Im ganzen Universum gibt es niemanden wie Dich. Du bist das unwiederholbare Wunder der Liebe.
  • Eine schlechte Angewohnheit ist wie ein platter Reifen. Du kommst nirgendwohin  – außer Du wechselst ihn.
  • Ich bin keine Notlösung und definitiv keine zweite Wahl.
  • Wir alle reisen mit Gepäck. Finde jemanden der Dir beim Auspacken hilft.
  • Nur weil sie denken Du seist so, mußt Du nicht so werden.
  • Über die Jahre habe ich gelernt, daß das wichtigste an einem Kleid , die Frau ist, die es trägt. (Yves Saint Laurent)
  • In jedem Leben muss ein wenig Regen fallen.
  • Fördere das was Du liebst und höre auf das zu zerschlagen, was Du haßt.
  • Beschließe was Du werden willst und werde es.
  • Es kommt darauf an wie Du dich siehst und nicht wie die anderen dich sehen.
  • Ich bin nicht so schön wie Du. Ich bin so schön wie ich.
  • Gib nie jemanden die Befriedigung Dir beim Leiden zuzuschauen.
  • Die meisten Hindernisse schmelzen dahin wenn wir uns dafür entscheiden mutig darauf zuzugehen.
  • Es ist ganz nett wichtig zu sein, aber es ist noch wichtiger nett zu sein.
  • Folge Deinem Herzen aber vergiss dabei nicht Dein Hirn mitzunehmen.
  • Behandle stressige Situationen wie ein Hund. Du kannst es nicht essen? Du kannst damit nicht spielen? Dann pinkel drauf und geh einfach weg.
  • Wenn ein Mann nicht weiß in welchen Hafen er segelt ist Windstille von Vorteil. (Seneca)
  • Ein erfolgreicher Mann ist jener, der ein solides Fundament aus den Steinen baut, die andere nach ihm warfen. (David Brinkley)
  • Das Alter macht den Körper faltig. Aufgeben zerknittert die Seele. (Douglas MacArthur)
  • Logik bringt Dich von A bis Z. Vorstellungskraft bringt Dich überall hin. (Albert Einstein)
  • Freunde sind wie BHs. Nah am Herzen und immer da um Dich zu unterstützen.
  • Vergangene Fehler sollten Dich lehren Dir eine wunderbare Zukunft zu gestalten; nicht Dich davor zu fürchten.
  • Menschen wurden für die Liebe geschaffen und Dinge um sie zu benutzen. Das Problem heutzutage liegt darin, das Menschen benutzt und Dinge geliebt werden.
  • Nächstes mal wenn Du aufräumst fange mit den wirklich unwichtigen Dingen, wie: Bedauern, Scham und Wut, an.
  • Jede Minute die Du wütend bist, kostet Dich 60 Sekunden Fröhlichkeit.
  • Die wunderschöne Reise ins Heute kann erst beginnen wenn Du die Vergangenheit hinter Dir lässt.
  • Wer Dich ärgert kontrolliert Dich. Gib niemandem diese Macht. Besonders nicht denen, die es mit Absicht tun.
  • Ich hab mich von meinen Zweifeln getrennt und heirate jetzt meine Träume.
  • Ich versteh ja, daß einige Menschen in ihrer eigenen kleinen Welt leben. Manchmal wünschte ich nur sie würden dort bleiben und nicht meine besuchen.

Sie suchen eine Karte auf der möglichst schon ein cooler oder motivierender Spruch draufsteht? Dann müssen Sie sich diese Grußkarten anschauen.


Sammlung von Ehe Zitaten zur Hochzeit

Sie brauchen dringend ein passendes Zitat für einen Polterabend, die Hochzeit der Schwester oder schlicht für einen netten Gruß für liebe Freunde und Bekannte, die sich getraut haben? Dann sind sie hier richtig. Wir haben uns für Sie ins Zeug gelegt und haben eine umfangreiche Zitaten Sammlung zum Thema Ehe, Partnerschaft und Hochzeit für Sie zusammengestellt. Sollten Sie doch lieber gleich eine Glückwunschkarten zur Hochzeit suchen, dann haben wir diese selbstverständlich in unserem Kartenkaufrausch Grußkarten Online Shop.

 

Ehe Zitaten Sammlung zur Hochzeit

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Drum prüfe, wer sich ewig bindet, ob sich das Herz zum Herzen findet

Friedrich Schiller

Ehe Zitat zur Hochzeit:

In der Ehe pflegt gewöhnlich immer einer der Dumme zu sein. Nur wenn zwei Dumme heiraten kann das mitunter gut gehn.

Kurt Tucholsky

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Die Liebe, welch’ lieblicher Dunst! Doch in der Ehe, da steckt die Kunst!

Theodor Storm

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Wirklich reich ist ein Mensch nur dann, wenn er das Herz eines geliebten Menschen besitzt.

Greta Garbo

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Heirate doch einen Archäologen! Je älter du wirst, um so interessanter findet er dich!

Agatha Christie

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Heirate – und du wirst es bereuen, heirate nicht – und du wirst es auch bereuen.

Sören Kierkegaard

Ehe Zitat zur Hochzeit:

In der Ehe muss man einen unaufhörlichen Kampf gegen ein Ungeheuer führen, das alles verschlingt: die Gewohnheit.

Honoré de Balzac

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Im Ehestand muss man sich manchmal streiten, denn dadurch erfährt man etwas voneinander.

Johann Wolfgang von Goethe

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Falsche Liebe fürchtet die Ehe, echte sucht sie.

Peter Rosegger

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Die Ehe funktioniert am besten, wenn beide Partner ein bißchen unverheiratet bleiben.

Claudia Cardinale

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Liebe ist etwas Ideelles, Heiraten etwas Reelles; und nie verwechselt man ungestraft das Ideelle mit dem Reellen.

Johann Wolfgang von Goethe

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Heiraten und Nähnadeln müssen die Frauenzimmer einfädeln.

August von Kotzebue

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden.

Clemens Brentano

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Eine Liaison gleicht meistens durch Länge aus, was ihr an Tiefe fehlt.

Marcello Mastroianni

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Nicht wenige Beziehungen beginnen bei Wein und Gesang und enden bei Milch und Gebrüll.

Unbekannt

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Das Glück ist das Einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt.

Albert Schweitzer

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Ich war der Goldschmied meiner Ketten!

Paul Valéry

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Eheleute sollten Ritzen und Fugen in ihrer Ehe offen lassen, damit der Wind des Himmels zu ihnen dringen kann.

Khalil Gibran

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Die Ehe ist ein Versuch, zu zweit wenigstens halb so glücklich zu werden, wie man allein gewesen ist.

Oscar Wilde

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Die Liebe ist ein Stoff, den die Natur gewebt und die Phantasie bestickt hat.

Voltaire

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Einen Menschen lieben heißt einwilligen, mit ihm alt zu werden.

Albert Camus

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut, sondern dass man gemeinsam in dieselbe Richtung blickt.

Antoine de Saint-Exupéry

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Nicht der Mangel an Liebe, sondern der Mangel an Freundschaft macht die unglücklichsten Ehen.

Friedrich Nietzsche

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Das große Geheimnis einer glücklichen Ehe besteht darin, alle Katastrophen als Zwischenfälle und keinen Zwischenfall als Katastrophe zu behandeln.

Sir Harold Nicolson

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Lieben heißt, unser Glück in das Glück eines anderen zu legen.

Gottfried Wilhelm Leibniz

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Die Heirat ist die einzige lebenslängliche Verurteilung, bei der man aufgrund schlechter Führung begnadigt werden kann.

Alfred Hitchcock

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Liebe ist das einzige, was wächst, indem wir es verschwenden.

Ricarda Huch

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Die Frau gleicht einer Krawatte: Ob sie passt, weiß Mann erst, wenn er sie am Hals hat.

Helmut Kohl

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Ich halte es nicht für das größte Glück, einen Menschen ganz enträtselt zu haben. Ein größeres Glück ist es noch, bei dem, den wir lieben immer neue Tiefen zu entdecken.

F. M. Dostojewski

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Seine Freude in der Freude des anderen finden können: das ist das Geheimnis des Glücks.

George Bernanos

Ehe Zitat zur Hochzeit:

Heirat ist nicht das Happy End – sie ist immer erst ein Anfang.

Federico Fellini


Was schreibe ich auf einen Glückwünsch zur Geburt?

…oder antworte richtig auf eine Geburtsanzeige? Zunächst stellt sich die Frage wie gut kennen Sie die Eltern und anschließend ist es das erste Kind oder bereits laufende Nummer 2,3,4. Wie schwierig waren die Umstände der Geburt für das Kind aber auch für die Eltern?

Aber allen gemeinsam ist, daß es sich um einen grandiosen, weltbewegenden Moment im Leben der Eltern und Geschwister handelt. Und selbstverständlich freut man sich über die laufende Nummer 2,3 oder gar 4 genauso wie über den oder die Erstgeborene/n.

  • Wenn Sie zu den Eltern ein eher offizielles Verhältnis haben, z.B. als Arbeitgeber oder Mitarbeiter, sollten Sie eher eine konventionell verfasste Babykarte versenden, bei der aber nichts desto trotz Wärme und Freude mitschwingt. Eine Menge Beispiele für diese Art von Sprüchen als Glückwunsch zur Geburt finden Sie am Ende des Artikels.
  • Als Freund der Familie, Verwandter aber auch als guter Bekannter wie z.B. als Nachbar sollten Sie ihren Glückwunsch Text persönlicher formulieren. Integrieren Sie die Familien-Situation in ihrem Baby Glückwunsch und fügen Sie Hoffnungen und Wünsche für die Zukunft mit an. Bleiben Sie sich treu. Wenn Sie ein origineller Mensch sind, dann kann ihr Glückwunsch zur Geburt auch originell verfasst sein. Sind sie eher der klassische Typ, dann passen vielleicht eher biblische, philosophische oder literarische Zitate zu ihrem Baby Glückwunsch.
    Eine große Auswahl an diesen Sprüchen und Zitaten zur Geburt finden Sie am Ende des Artikels.
  • Als Pate des Kindes sollte man natürlich eine besondere Geburts Glückwunschkarte verfassen, die sich sowohl auf die Eltern als auch das Baby bezieht. Eine Karte in der Sie der kleinen Familie Ihre Hilfe und Ihren Beistand zusichern.

Insgesamt können Sie sich natürlich eine unserer wunderschönen Babykarten, sei es als Glückwunsch zur Geburt oder auch zur Taufe aussuchen und dann einen der folgenden Sprüche / Zitate Innen einfügen:

 

Klassische Sprüche/ Zitate als Glückwünsche zur Geburt:

hinter den Spruch fügen Sie: wir / ich gratuliere/n herzlichst zur Geburt von ….(Name des Babys) Ihr/e

klassischer Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Was kann es Schöneres geben, als ein kleines neues Leben!

klassischer Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Kinder erfrischen das Leben und erfreuen das Herz.

klassischer Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Was kann es Schöneres geben,als ein kleines neues Leben!

klassisches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Kinder bringen uns ein Stück Himmel auf Erden (R. Leonhardt)

klassischer Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Jedesmal, wenn ein Baby geboren wird, erhält die Welt neue Möglichkeiten

klassischer Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Kinder sind die Brücke zum Himmel.

klassisches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Wo Kinder sind, da ist ein goldenes Zeitalter. (Novalis)

klassischer Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Großes Glück kann so klein sein!

klassischer Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Jedes Kind ist ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt.

klassisches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Die Geburt eines Kindes ist wie die Entstehung einer neuen Welt. ( Achim Schmidtmann)

klassisches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Kinder sind Rätsel, die den Eltern aufgegeben werden. ( Friedrich Hebbel)

klassisches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Jeder geliebte Mensch ist der Mittelpunkt eines Paradieses. ( Novalis )

klassischer Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Die Geburt eines Kindes ist gleichzeitig die Geburt einer Mutter und eines Vaters

klassischer Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Kinder sind die Flügel des Menschen.

klassischer Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren.

klassischer Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Worte können die Freude über dieses neue Leben nicht ausdrücken

 

Persönliche Sprüche/ Zitate als Glückwünsche zur Geburt:

hinter den Spruch fügen Sie: die herzlichsten Glückwünsche zu ….(Name des Babys) in Liebe Eure….

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Das Glück eines Kindes beginnt, lange bevor es geboren wird, im Herzen von zwei Menschen, die einander sehr gern haben. ( Phil Bosmans )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Geboren wird nicht nur das Kind durch die Mutter, sondern auch die Mutter durch das Kind. ( Gertrud von Le Fort )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Ein Kind macht das Haus glücklicher, die Liebe stärker, die Geduld größer, die Hände geschäftiger, die Nächte kürzer, die Tage länger und die Zukunft heller!

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Wer Leben in die Welt setzt, muss es schützen. Er muss es dadurch schützen, dass er die Welt verändert. ( Elie Wiesel )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Hurra! Euer Sternchen ist da!

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Blüh an Deiner Eltern Seite, wachse tugendhaft heran und ein Engel Gottes leite Dich auf Deiner Lebensbahn.

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Die häuslichen Freuden der Menschen sind die schönsten der Erde, und die Freuden der Eltern über ihre Kinder ist die heilige Freude der Menschheit. (Pestalozzi)

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Die Entscheidung, ein Kind zu haben, ist von großer Tragweite. Denn man beschließt für alle Zeit, dass das eigene Herz außerhalb des eigenen Körpers herumläuft.

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Christus hat Recht, uns auf die Kinder zu weisen, von ihnen kann man leben lernen und selig werden. ( Goethe )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Wenn wir wahren Frieden in der Welt erlangen wollen, müssen wir bei den Kindern anfangen. ( Mahatma Gandhi )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Mir scheint, ich sehe etwas Tieferes, Unendlicheres, Ewigeres als den Ozean im Ausdruck eines kleinen Kindes, wenn es am Morgen erwacht oder kräht oder lacht, weil es die Sonne auf seine Wiege scheinen sieht. ( van Gogh )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Möge in deinem Herzen das Licht der Zuversicht und der Liebe leuchten, möge dein Gesicht vor Freude strahlen. ( Jochen Mariss )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Jedes Baby, das das Licht der Welt erblickt, ist schöner als das vorhergehende. (Charles Dickens )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Wir können die Kinder nach unserem Sinne nicht formen; so wie Gott sie uns gab, so muss man sie haben und lieben. ( Goethe )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Wir wünschen euch und eurem Kinde an Glück, so viel das Herz nur fasst. Es soll ein fröhlich Kinde werden und euch zur Freude gut gedeihn. Ihm leuchte im Gestrüpp der Erden des Lebens schönster Sonnenschein.

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Wenn du ein Kind siehst, hast du Gott auf frischer Tat ertappt.

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Ein Kind ist eine sichtbar gewordene Liebe. ( Novalis )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Dir soll die Zukunft Blüten tragen, in allen Farben leuchtend schön. Viel Freude soll an allen Tagen hell über deinem Leben stehn.

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Vier Füße, groß bis mittelklein, gingen lange Zeit allein. Jetzt gehen bald auf Schritt und Tritt, zwei winzig kleine Füße mit.

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Mit jedem Mensch ist etwas Neues in die Welt gesetzt, was es noch nicht gegeben hat, etwas Erstes und Einziges. ( Martin Buber )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Es gibt Momente, die kann man nicht in Worte fassen…nur fühlen. ( Damaris Wieser )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Ein Schwesterchen hurra, ein Schwesterchen ist da! Nun wollen wir es schützen vor Dieben und vor Blitzen! Wir kochen ihm ein Süppchen und schenken ihm ein Püppchen. Wir wollen ihm im Leben all unsere Liebe geben!

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Kinder müssen mit Erwachsenen sehr viel Nachsicht haben. ( Antoine de Saint-Exupéry )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

So, wenn ich schaue in dein Antlitz mild, wo tausend frische Lebenskeime walten, da ist es mir, als ob Natur mein Bild mir aus dem Zauberspiegel vorgehalten. ( Annette von Droste-Hülshoff )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Erträumt, erhofft, voll Sehnsucht erwartet, in eine Welt voller Staunen. Ein kleines Wesen voller Zärtlichkeit. Längst in euer Herz, jetzt auch in euere Arme geschlossen.

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Kinder sind wie Blumen: Man muss sich zu ihnen niederbeugen, wenn man sie erkennen will. ( Friedrich Fröbel )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Ein Baby ist ein Engel, dessen Flügel schrumpfen, während die Beine wachsen. ( Französisches Sprichwort )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Die Freude und das Lächeln der Kinder sind die Sonne des Lebens.

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Ohne Kinder wäre die Welt eine Wüste. ( Jeremias Gotthelf )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Solange Kinder klein sind, gib ihnen tiefe Wurzeln, wenn sie älter geworden sind, gib ihnen Flügel.

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Mit einer Kindheit voller Liebe kann man ein halbes Leben hindurch die kalte Welt aushalten. ( Jean Paul )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Wir sind nur Würmer, doch dazu geboren, ein himmlischer Schmetterling zu werden. ( Dante )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Ein Kind bewegt das Oberste zuunterst und rückt gleichzeitig alle Dinge an ihren richtigen Platz. ( Alain Delon )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Jedes Kind bringt die Botschaft mit auf die Welt, dass Gott sich von den Menschen noch nicht hat entmutigen lassen. ( Tagore )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Das Glück eines Kindes beginnt, lange bevor es geboren wird, im Herzen von zwei Menschen, die einander sehr gern haben. ( Phil Bosmans )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Kommt irgendwo ein Kind zur Welt, ein Engel sich daneben stellt, und Tag für Tag und Nacht für Nacht, ein Leben lang es nun bewacht.

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Mama, Papa, die Verwandten, alle die dich noch nicht kannten, haben sich sofort verliebt und sind froh dass es dich gibt. In unserer Mitte ist dein Platz, sei willkommen kleiner Schatz!

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

So ein Baby süss und klein – muss ein Geschenk des Himmels sein!

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Frisch eingetroffen: Unser kleines Wunder. Wir stehen staunend davor, glücklich und vor Stolz platzend über dieses Geschenk des Himmels.

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Glückliches Kind, du ahnst noch nicht,  wie wunderbar verwickelt und wechselvoll das Leben ist! ( Nansen )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Ein Kind ist uns geboren, lebendig und geliebt, die Welt ist nicht verloren, solang es Kinder gibt.

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Als du geboren wurdest, war es ein regnerischer Tag. Doch eigentlich war es kein Regen. Es war der Himmel, der weinte, weil er seinen schönsten Stern verlor. ( Antoine de Saint-Exupéry )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Im Menschenleben ist es wie auf der Reise. Die ersten Schritte bestimmen den ganzen Weg. ( Schopenhauer )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Denkst Du an ein Jahr dann säe ein Korn. Denkst Du an ein Jahrzehnt, dann pflanze einen Baum. Denkst Du an ein Jahrhundert – erziehe einen Menschen. ( Japanisches Sprichwort )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Das Wunder des Lebens begreifen heisst, es selbst in den Händen zu halten.

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Möge die Sonne immer auf deinem Weg scheinen. Möge dein Herz immer federleicht sein. Und mögen deine Sorgen immer ganz schnell wie weggeblasen sein.

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Jedes Kind bringt ein Päckchen Liebe mit auf die Welt.

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Ein Kind ist, was das Haus glücklicher, die Liebe stärker, die Geduld größer, die Nächte kürzer, die Tage länger und die Zukunft heller macht.

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Kinder sind Augen, die sehen, wofür wir längst schon blind sind. Kinder sind Ohren, die hören, wofür wir längst schon taub sind. Kinder sind Seelen, die spüren, wofür wir längst schon stumpf sind. Kinder sind Spiegel, sie zeigen, was wir gerne verbergen.

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Kleine Pflanze, nun bist du ans Licht getreten. Wir staunen, sind dankbar und freuen uns. Wir wollen dich wachsen lassen, dich begleiten und deinen Wurzeln festen Boden sein

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: Die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder ( Dante Alighieri )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Das Licht in Deinen Augen, die Freude in Deinem Blick sind für uns das, was für die Blumen ein Sonnenstrahl ist.

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Die Geburt bringt nur das Sein zur Welt; die Person wird im Leben erschaffen.

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Alle Englein sollen immer bei dir sein, damit Böses von dir flieht und dir nie ein Leid geschieht.

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Kinder sind Hoffnungen. ( Novalis )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Das Kind ist da, es ist passiert. Man wünscht Euch Glück, man gratuliert!

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Zu behaupten es gäbe zu viele Kinder, ist wie zu behaupten, daß es zuviele Blumen gibt. ( Mutter Theresa )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Ein kleiner Engel herab vom Himmel kam, zu teilen Glück und Liebe geborgen in Eurem Arm.

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Sehnlichst erwartet bist Du. Du hast den Atem des Lebens aufgenommen und mit Deinem ersten Schrei unsere Herzen tief bewegt. Du bist ein Wunder. Du bist Wunsch, Geschenk und Erfüllung!

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Der Wunsch, unser Leben und unsere Liebe zu teilen, lässt uns Kinder kriegen. Der Wille aus ihnen etwas Großartiges werden zu lassen, lässt sie erwachsen werden.

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Wer Freude genießen will, muss sie teilen. Das Glück wurde als Zwilling geboren. ( Lord Byron )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Jedes neu geborene Kind ist die Botschaft Gottes, die Welt durch einen Engel neu zu verzaubern.

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Jedes Kind, das zur Welt kommt, ist ein menschgewordener Gott. ( Simone de Beauvoir )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Kindsein heißt, einen großen Traum haben. ( Luise Rinser )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Wenn ein Kind erst einmal geboren ist, liegt es nicht mehr in unserer Macht, es nicht zu lieben oder nicht für es zu sorgen. ( Epiktet )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Wir könnten so viel von den Kindern lernen, wenn wir nur nicht so erwachsen wären. ( Irmgard Erath )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Das Lachen eines Kindes ist wie ein Stück des Himmels ( Dirnbeck )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Wo Anmaßung mir wohlgefällt? An Kindern: denen gehört die Welt. ( Johann Wolfgang von Goethe )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Jedes Kind ist ein unbekannter Erdteil, in dem man sich nur mit Liebe zurechtfinden kann.

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Ein Neugeborenes zu betrachten ist, als dürfe man endlich ein Paket öffnen, auf welches man bereits viele Monate neugierig gewesen war – und dessen Inhalt sich als ein Wunder an Vollkommenheit zeigt, das alles übertrifft, was man je erträumte.

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Denn früh belehrt ihn die Erfahrung, sobald er schrie, bekam er Nahrung. ( Wilhelm Busch )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Wenn aus Liebe Leben wird, erhält das Glück einen Namen.

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Für eine Zeit halten wir deine kleinen Hände fest. Dein Herz aber ein Leben lang.

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Der kleine Schatz ist endlich da – so lange erwartet, fast ein Jahr! Doch letzlich schneller als man denkt, wird dann der Welt ein Licht geschenkt!

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Das ist das ganze Geheimnis eines Kindes, dass es uns durch sein bloßes Dasein nötigt, es zu lieben, und dass es davon lebt, geliebt zu werden. ( Eugen Drewermann )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Ich hörte ein Kinderlachen aus dem Fenster. Da wusste ich, es wird ein schöner Tag!

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Das Leben der Eltern ist das Buch, in dem die Kinder lesen. ( Augustinus )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Kinder sind wie ein Buch, in dem wir lesen und in das wir schreiben sollten. ( Peter Rosegger )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Mit jedem neugeborenen Kind geht eine kleine Sonne auf. ( Irmgard Erath )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Es kommt darauf an, die Kinder zu verstehen und erkennend lieben zu lernen. ( Hermann Hesse )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Wie eine Kinderseele aus jedem Blick verspricht, so reich ist doch an Hoffnung ein ganzer Frühling nicht. ( Hoffmann von Fallersleben. )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Jedes neugeborene Kind bringt die Botschaft, dass Gott sein Vertrauen in die Menschheit noch nicht verloren hat.

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Das Schönste auf der Welt ist umsonst; und doch unbezahlbar.

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Darum liebe ich die Kinder, weil sie die Welt und sich selbst noch im schönen Zauberspiegel ihrer Phantasie sehen. ( Theodor Storm )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Erst bei den Enkeln ist man dann so weit, dass man die Kinder ungefähr verstehen kann.

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Glück ist kein Glück ohne Kinder – und Kinder sind keine Kinder ohne Liebe. ( Willy Breinholst )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Mein Wunsch für deine Lebensreise: Möge Gott auf dem Weg, den du gehst, vor dir hereilen, das ist mein Wunsch für deine Lebensreise. Mögest du die hellen Fußstapfen des Glücks finden und ihnen auf dem ganzen Weg folgen.

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Die Freude und das Lächeln der Kinder sind die Sonne des Lebens.

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder…

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Ich danke Dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin. ( Psalm 139, 14a )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Das Leben jedes Menschen ist ein von Gotteshand geschriebenes Märchen. ( Hans Christian Andersen )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Da werden Hände sein, die dich tragen und Arme,in denen du sicher bist und Menschen die dir ohne Fragen zeigen, dass du willkommen bist!

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Es gibt Momente im Leben, die auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber verlieren.

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben. ( Hermann Hesse )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Die Kinder sind die wirklichen Lehrmeister des Lebens. ( Peter Rosegger )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Was wir durch Liebe erlangen, kann uns niemand mehr nehmen.

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Manche möchten einen Knaben, manche möchten ein Mädchen haben. Doch manche Eltern, die vernünftig sind, wünschen sich einfach nur ein Kind.

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Schön ist alles, was Himmel und Erde verbindet: Der Regenbogen, die Sternschnuppe, der Tau, die Schneeflocke. Doch am schönsten ist das Lächeln eines Kindes.

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Mit Kindern vergehen die Jahre wie im Fluge, doch Augenblicke werden zu Ewigkeiten. ( Jochen Mariss )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Nur ein Kind… schenkt so offen und unbefangen so ehrlich und bedingungslos seine Zeit und sein Lächeln seine Aufmerksamkeit und sein Vertrauen seine Zuneigung und sein kleines Herz. ( Irmgard Erath )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels, sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit. ( Friedrich Schleiermacher )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Für einen Moment hielt der Himmel den Atem an und ein neuer Stern erstrahlte.

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Die Kinder kennen weder Vergangenheit noch Zukunft und – was uns Erwachsenen kaum passiert – sie genießen die Gegenwart. ( Jean de la Bruyère )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Manches beginnt groß, manches beginnt klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte!

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Mit jedem Menschen ist etwas Neues in die Welt gesetzt, was es noch nicht gegeben hat, etwas Erstes und Einziges. ( Martin Buber )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Versprich mir, dass du niemals vergessen wirst, dass du kein Unfall oder Zufall bist. Du bist ein Geschenk an diese Welt, ein göttliches Kunstwerk, von Gott signiert.

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Der Mensch wird geboren, um zu leben, und nicht, um sich auf das Leben vorzubereiten. ( Pasternak )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Die Welt wird jedes Mal neu erschaffen, wenn ein Kind geboren wird. Geboren zu werden bedeutet, dass uns eine ganze Welt geschenkt wird. ( Jostein Gaarder )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Zum Glück hat Eva damals vom Apfel gekostet… Ein Paradies ohne Kinder, was für ein Unding!

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Uns gegeben, zum Beschützen, zum Umsorgen, zum Erziehen, zum Genießen, zum Hegen, zum Pflegen, auf Zeit.

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Ein Kind ist kein Gefäß, das gefüllt, sondern ein Feuer, das entzündet werden will. ( Francois Rabelais )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Kinder und Uhren dürfen nicht ständig aufgezogen werden, man muss sie auch gehen lassen. ( Jean Paul )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Denn das Leben ist die Liebe, und des Lebens Leben Geist. ( Goethe )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Kinder – kleine Wesen, die sich nicht so benehmen dürfen wie ihre Eltern im gleichen Alter.

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Wie der Mond die Strahlen der Sonne spiegelt, spiegeln Kinder das Licht der Liebe. ( Andreas Tenzer )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast. ( Antoine de Saint-Exupéry )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen.

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Die Kinder sind der Fortschritt selbst – vertraut dem Kinde. ( Rainer Maria Rilke )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Kinder sind das Einzige, was in einem modernen Haushalt noch mit der Hand gewaschen werden muss.

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Ich wünsche Dir einen Weg, den Du gerne gehst. Einen Weg, dessen Steine Du nicht spürst und den Du leichten Fusses beschreiten kannst. Ich wünsche dir einen Weg, der nicht endlos ist, einen Weg, auf dem Du ein Ziel vor Augen hast; ein Ziel, das Dich erfüllt.

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Da werden Hände sein, die Dich tragen und Arme, in denen Du sicher bist und Menschen, die Dir ohne Fragen zeigen, dass Du willkommen bist

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Ein Kind betritt deine Wohnung und macht in den folgenden zwanzig Jahren so viel Lärm, dass du es kaum aushalten kannst. Dann geht das Kind weg und lässt das Haus stumm zurück, dass du denkst, du wirst verrückt. ( John Andrew Holmes )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Auch der Weiseste kann unermesslich viel von Kindern lernen. ( Rudolf Steiner )

persönliches Glückwunsch Zitat zur Geburt:

Welch wunderbares Geheimnis ist der Eintritt eines neuen Menschen in die Welt. ( Leo Tolstoi )

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Erst wenn Du eigene Kinder hast, weißt Du, wie sehr Deine Eltern Dich liebten.

persönlicher Glückwunsch Spruch zur Geburt:

Wer ohne Kinder lebt, der weiß von keinem Leide, wer ohne Kinder stirbt, der weiß von keiner Freude.


© http://www.morguefile.com/archive/display/114489

Hymnen an das Geburtstagskind – 10 Geburtstagslieder mit Texten

Sie haben keine Lust mehr auf das ewige Happy Birthday Einerlei? Dann finden Sie hier eine schöne Auswahl an deutschen Geburtstagsliedern um dem Geburtstagskind das entsprechende Ständchen zum Wiegenfest zu singen. Genießen Sie den Tag und lassen Sie die Korken knallen, denn Geburtstag ist ein schöner Tag, den jeder zelebrieren mag. Wenn Ihnen noch die passende Geburtstagskarte zu ihrem Geschenk fehlt, dann sind sie hier richtig. Sie haben noch gar kein Geschenk, dann holen Sie sich hier einen unserer tollen Gutscheine und überraschen Sie das Geburtstagskind mit Reisen, einem vollen Tank oder ein bißchen Wellness.

a

Die Geburtstagshymne

(Melodie: Deutsche Nationalhymne)

Heute feiern wir Geburtstag,
[NAME] wurde [ALTER] Jahr,
Stoßet an und wünscht Gelingen,
Sekt und Wein sind reichlich da.
Darum lasst uns alle singen – und stimmt alle fröhlich ein:

Schenke mir noch – schenke Dir noch,
Schenke uns noch einen ein.

Alle Gäste sind gekommen
sitzen hier in frohem Kreis.
Alle wünschen Gottes Segen
Glück und Freud’ zu jeder Zeit.
Nehmt die Gläser mit dem Weine – und stimmt alle £roh mit ein:

Schenke mir noch – schenke Dir noch,
Schenke uns noch einen ein.

Ja, wir wünschen Dir nur Gutes
G’sundheit, Frohsinn alle Zeit.
Sei nur immer guten Mutes
und auch mal zum Spaß bereit.
Heute ist ja nun Dein Festtag – drum stimmt alle jetzt mit ein:

Schenke mir noch – schenke Dir noch,
Schenke uns noch einen ein.

a

Viel Glück und viel Segen

Kanon

Viel Glück und viel Segen
Auf all deinen Wegen
Gesundheit und Frohsinn
Sei auch mit dabei

Ein Geburtstag, der ist lustig

(Melodie: Eine Seefahrt, die ist lustig)

Ein Geburtstag, der ist lustig,
ein Geburtstag, der ist schön,
denn da kann man die Verwandten
und Bekannten alle sehn.
Hol-la-hi, hol-la-h
Hol-la-hi-a hi-a hi-a, hol-la-ho

Seht die Väter, seht die Mütter,
seht die große Kinderschar,
alle Leute freun sich heute,
und es strahlt der Jubilar.
Hol-la-hi, hol-la-h
Hol-la-hi-a hi-a hi-a, hol-la-ho

Und es spricht der liebe Opa
zu der lieben Omama:
„Weißt du’s noch, wie es vor Jahren
auch bei uns so lustig war?“
Hol-la-hi, hol-la-h
Hol-la-hi-a hi-a hi-a, hol-la-ho

Ja die Jugend, die muss toben,
dafür ist man einmal jung;
schwört sich Liebe, schwört sich Treue,
und ist wunderbar in Schwung.
Hol-la-hi, hol-la-h
Hol-la-hi-a hi-a hi-a, hol-la-ho

Lasst uns leben, lasst uns lieben;
lasst uns heute fröhlich sein,
lasst das Leben uns genießen;
trinket aus und schenket ein.
Hol-la-hi, hol-la-h
Hol-la-hi-a hi-a hi-a, hol-la-ho

Hoch die Gläser, hoch das Leben!
Hoch der junge Jubilar!
Und wir wünschen Dir von Herzen
eine große Enkelschar!
Hol-la-hi, hol-la-h
Hol-la-hi-a hi-a hi-a, hol-la-ho

a

Deine Gäste sind schon da

(Melodie: Alle Vöglein sind schon da.)

Deine Gäste sind schon da,
deine Gäste alle.
Kommen heut zu deinem Fest
angereist aus jedem Nest,
wünschen zum Geburtstagsfest
lauter Heil und Segen.

Man sieht dir noch gar nicht an,
Deine ___ Lenze!
Bist noch wie ein Wiesel flink,
kümmerst dich um viele Ding.
Jeden Tag von früh bis spät,
bist du auf den Beinen!

Mach so weiter viele Jahr’
wünschen deine Lieben.
Halt dich fit und bleib gesund,
gönn dir mal ’ne ruhige Stund.
Dann wirst du, wir werden seh’n,
100 Jahre werden.

Liebe(r) ________________ merk dir eins,
heut’ und alle Zeiten:
Lass die Sorgen Sorgen sein,
schenk uns noch ein Gläschen ein!
___zigsten Geburtstag kannst
du nur einmal feiern!

Hier sind wir froh vereint
beim Geburtstagsfeste.
Grüßen alle alt und jung,
danken für die Einladung!
Wünschen allen hier im Haus
heute noch viel Freude.

a

Der Tag ist gekommen

(Melodie: Der Mai ist gekommen)

Der Tag ist gekommen, gekommen sind auch wir.
Zu deinem Geburtstag wir gratulieren hier.
Wie die Jahre vergehen, denn ___ Jahre sind es heut,
wir bringen dir ein Ständchen und hoffentlich viel Freud.

Erhebet die Gläser und stoßet mit uns an.
Das Geburtstagskind soll leben, soll leben noch recht lang.
Wie die Jahre vergehen, denn ___ Jahre sind es heut,
wir bringen dir ein Ständchen und hoffentlich viel Freud.

Hundert Jahre sollst du leben, hundert Jahre glücklich sein.
Eine Runde sollst du geben, es braucht nicht die Letzte sein.
Wie die Jahre vergehen, denn ___ Jahre sind es heut,
wir bringen dir ein Ständchen und hoffentlich viel Freud.

a

Geburtstagslied

(Melodie: Deutschlandlied)

Schlagt die Pauken zupft die Saiten
jetzt Trompeten tönet voll
singt mit uns aus vollem Herzen
jubelt Dur und jubelt Moll.
Bis zum letzten Erdenwinkel
dringet mächtig unser Song
unser [NAME] der soll leben
unserm [NAME] ein dreifach hoch.

Heute bist Du [ALTER] Jahre
wer Dich kennt, der glaubt es kaum
nur durch Frohsinn zu erreichen
ist ein solcher Lebenstraum.
Manches Fest hast Du gerichtet
manches Glas hast Du geleert,
dreifach Hoch sei Dir gewidmet
dreifach Hoch seist Du geehrt.

Darum wollt die Gläser heben
vollgefüllt bis an den Rand
mit dem Saft der besten Reben
die uns gab das Vaterland.
Stoßet an und rufet kräftig
lange klingts im Ohre nach
unser [NAME] der soll leben
unserm [NAME] ein dreifach Hoch.

a

Am Fenster heute morgen

Am Fenster heute morgen,
da piepst es ohne Sorgen.
Die Spatzen und die Meisen,
ja was soll denn das heissen?
Die Spatzen und die Meisen,
ja was soll denn das heißen?

Sie piepsen froh und munter
die Töne rauf und runter.
Ja für wen denn, ja für wen denn,
ja für wen ist denn das?
Ja für wen denn, ja für wen denn,
ja für wen ist denn das?

Sie haben’s uns gefüstert,
jetzt wissen wir’s ganz genau:
Der/die …. hat Geburtstag,
darum der Radau!
Der/die …. hat Geburtstag,
darum der Radau!

a

Geburtstagslied

(Melodie: Auf der schwäbschen Eisenbahn)

Wenn die Bäum verliern die Blätter
und Du abends in Dein Bette
nimmst ’ne Wärmflasch, weil Du frierst,
merkt man, dass Du älter wirst.
Trulla Trulla Trullala, Trulla Trulla Trullala
nimmst ’ne Wärmflasch, weil Du frierst,
merkt man, dass Du älter wirst.

Wenn Du nicht mehr gehst spazieren,
und tust hinterm Ofen frieren,
wenn Du keinen Schnaps probierst,
merkt man, dass Du älter wirst.
Trulla Trulla Trullala, Trulla Trulla Trullala
wenn Du keinen Schnaps probierst,
merkt man, dass Du älter wirst.

Wenn Du brauchst ’ne Lesebrille
und Dein Brot tunkst in Kamille,
wenn Du nix vom Frühling spürst,
merkt man, dass Du älter wirst.
Trulla Trulla Trullala, Trulla Trulla Trullala
wenn Du nix vom Frühling spürst,
merkt man, dass Du älter wirst.

Wenn auch Du auf Draht noch bist,
Knoblauch und Salat auch isst,
wenn Du steckst noch voll Humor,
macht kein Jüngerer Dir was vor.
Trulla Trulla Trullala, Trulla Trulla Trullala
wenn Du steckst noch voll Humor,
macht kein Jüngerer Dir was vor.

Wenn Du schraubst so peu á peu
Jahr um Jährchen in die Höh‘,
und Du bleibst wie heut so munter,
wirst bestimmt Du einmal hundert!
Trulla Trulla Trullala, Trulla Trulla Trullala
und Du bleibst wie heut so munter,
wirst bestimmt Du einmal hundert!

a

Wiegenfest

(Melodie: Gold und Silber lieb ich sehr)

Heut ist [NAME] Wiegenfest
jetzt wird gratulieret.
Deshalb sind wir all mit Schwung,
nunmehr einmarschieret.
Dieses will gefeiert sein,
so wies je gehalten
liebe [NAME] dann bleibst du
und auch wir die Alten.

Hast so manchen Sturm erlebt,
musst dir nichts draus machen
heute ist dein Wiegenfest,
das ist Grund zum Lachen.
Bleib gesund und halt dich fit
bleib uns so erhalten,
liebe [NAME] dann bleibst du
und auch wir die Alten.

Für die Zukunft wünschen wir,
alles Gute heute
darum sind erschienen hier
auch so viele Leute.
Dein Geburtstag feiern wir,
wie wirs je gehalten
liebe [NAME] dann bleibst du
und auch wir die Alten.

Nun zum Schluss steht alle auf,
greift nach eurem Becher,
singt begeistert, trinkt darauf,
all ihr frohen Zecher.
Trinket aus, schenkt neu euch ein,
lasset Frohsinn walten!
Glaube uns, dann bleibst du
und auch wir die Alten.

a

Zum Geburtstag sind wir alle hier

(Melodie: Von den blauen Bergen kommen wir)

Zum Geburtstag sind wir alle hier,
deine ___ Jahre feiern wir.
Bier und Wein sollen heute fließen,
denn wir wollen das begießen.
deine ___ Jahre feiern wir.

Refrain:
Darum _______________, hol’ die Gläser raus,
denn wir geh ‘n noch lange nicht nach Haus.
Zieh die Börse aus der Tasche
und spendier noch eine Flasche,
hallo _______________, hol’ die Gläser raus!

Bleibe uns noch viele Jahre treu,
schön ist’s nur wenn du bist mit dabei.
Einen Scherz in trüben Zeiten
kannst du jederzeit bereiten,
bleibe uns noch viele Jahre treu!

Refrain: Darum _______________, hol’ die Gläser raus,
denn wir geh ‘n noch lange nicht nach Haus.
Zieh die Börse aus der Tasche
und spendier noch eine Flasche,
hallo _______________, hol’ die Gläser raus!

Nun zum Schluss sollst du leben dreimal hoch,
wir wünschen dir viele Lebensjahre noch.
Dass in vielen weitren Jahren,
alle können dir noch sagen:
Hallo _______________, hol’ die Gläser raus!

Refrain: Darum _______________, hol’ die Gläser raus,
denn wir geh ‘n noch lange nicht nach Haus.
Zieh die Börse aus der Tasche
und spendier noch eine Flasche,
hallo _______________, hol’ die Gläser raus!


Schreiben Sie Geschichte.

Weihnachten ist vorbei. Die Geschenke sind ausgepackt, die Gans verspiesen und das neue Jahr mit Raketen begrüßt. Jetzt gilt es sich all der geschenkten Freuden zu erinnern. Die „Bedanke-mich Briefe“, und damit unter Umständen ein kleines Stück Geschichte, müssen geschrieben werden.

historische Briefe

Briefe werden von heutigen und zukünftigen Wissenschaftlern nach historischen, literaturwissenschaftlichen oder kulturwissenschaftlichen Gesichtspunkten untersucht. Auch wenn es sich, bei einem selber, um keine Person des öffentlichen Leben handelt, könnte das Geschriebene durchaus von Interesse sein. Denn seit dem 20. Jahrhundert verstärkt sich das Augenmerk auf die alltägliche Korrespondenz – bekommt man doch so einen wunderbaren Einblick in die Alltagsgeschichte und moralisch, geistige Einstellung der Schreibenden. Wir haben also noch eine Chance, mittels unserer Briefe, zukünftigen Historikern ein anderes Bild als „Geiz ist geil“ zu übermitteln. Weiterlesen


Was schreibe ich auf eine Trauerkarte/ Kondolenzbrief

Nichts ist schwieriger als Hinterbliebenen unsere Trauer ausdrücken. Sei es, daß wir selber so durch den Verlust getroffen sind oder wir „nur“ den Hinterbliebenen unser Mitgefühl ausdrücken wollen, obwohl wir den/die Verstorbene gar nicht gut kannten. Kurz, es fehlen uns die Worte. Aber das müssen sie überhaupt nicht, wenn man im Hinterkopf behält, daß diese Trauerkarte nur einen Zweck hat: Die Hinterbliebenen zu trösten.

Deshalb gibt es auch keine falschen Worte. Das Einzige was Sie falsch machen können ist, sich nicht zu melden und nichts zu sagen. Je eher Sie die Kommunikation mit den Hinterbliebenen aufnehmen, um so eher verschwindet auch wieder das Gefühl des Unbehagens. Es gibt auch keinen falschen Moment für einen Kondolenzbrief. Denn ehrlich gesagt werden die Hinterbliebenen am Anfang der Trauerzeit mit Beerdigung, Behördengängen und Trauerbekundungen so in Atem gehalten, daß sie oftmals hinterher erst richtig in ein Loch fallen. Gerade in dieser Zeit ist es schön, wenn man einen Brief oder eine Karte bekommt, die einen tröstet und zeigt, daß der oder die Verstorbene nicht längst vergessen wurde.

Insofern lautet Punkt 1 dieses Ratgebers: Sie können nichts falsch machen.

2) Es steht nirgends geschrieben, daß die Wortwahl und auch das Motiv ihrer Karte unbedingt besonders Trauer umflort sein muß. Vielmehr ist es wichtig Wortwahl und Motiv auf das Wesen der Hinterbliebenen und der Verstorbenen auszurichten. Bleiben Sie auch sich selber treu.

3) Es sollte ein Gefühl der Wärme, Geborgenheit für die Hinterbliebenen und positive Erinnerung an den/ die Verstorbene entstehen.

4) Wenn Sie in ihrer Karte selber zuviel Trauern geben Sie den Hinterbliebenen das Gefühl, daß sie Sie trösten müssen. Also stellen Sie Ihre Trauer nach hinten und fokussieren Sie sich auf den/ die Hinterbliebene. Sie wollen mit diesem Beileidsschreiben unterstützen und nicht belasten.

5) Deshalb ist die Form der Trauerkarte, des Kondolenzbriefes auch besser als ein Anruf oder ein Besuch (außer Sie stehen sich sehr nahe) da die Betroffenen sich die Zeit selber aussuchen können, wann sie die Kraft haben sich mit den Kondolenzschreiben auseinanderzusetzen.

 

6) Der Aufbau:

  • Beginnen Sie nach der persönlichen Anrede direkt mit Ihrer Kondolenz. Vermeiden Sie dabei so schwülstige Formulierungen wie: In tiefer Trauer haben wir heute vom Tode Ihrer Frau Mutter erfahren… Das zeigt im schlimmsten Falle Ihre Verzweiflung und im Besten lässt es die Hinterbliebenen laut lachen, was in sich ja schon wieder einen tröstenden Moment bietet.
  • Schreiben Sie normal!!! Hinterbliebene sind weder aussätzig, noch geistig umnachtet.
  • Erinnern Sie an einen schönen Moment. Lassen Sie das Bild der/des Verstorbenen noch einmal aufleuchten. Dadurch wecken Sie in den Hinterbliebenen positive Gefühle und erleichtern die Trauerarbeit.
  • Beenden Sie die Trauerkarte mit einem Satz des Mitgefühls und unter Umständen eines Hilfsangebotes. Allerdings vermeiden Sie es unter allen Umständen Hilfe anzubieten, die Sie so gar nicht leisten können. Das Letzte was die Betroffenen jetzt brauchen können sind falsche Hoffnungen.

7) Wenn Ihnen nun trotz allem noch die Worte fehlen, wählen Sie z.B. hier eine Trauerkarte mit tröstendem Text oder Trauer Zitat außen. Innen schreiben Sie z.B.:

 

  • Wir sind in Gedanken bei Euch. Fühlt Euch inniglich umarmt…
  • Mit tief empfundenen Beileid, ….
  • Mit diesen tröstenden Worten möchten wir unsere stillen Gedanken an (der/ die Verstorbene) ausdrücken und unser tiefes Beileid aussprechen.
  • Wir fühlen und trauern mit Ihnen, …
  • Sprachlos und in stiller Trauer, sind wir im Herzen bei Ihnen …
  • Wir denken an (den/die Verstorbene) und trauern mit Euch …
  • In aufrichtiger Trauer und herzlichem Mitgefühl, …
  • Unsere Familie trauert mit Ihnen, Ihre …
  • Bitte erlauben Sie uns, Ihnen und Ihrer Familie unsere aufrichtige Anteilnahme auf diesem Wege zu übermitteln. Mit stillen Grüßen …
  • Wir wünschen Ihnen die Kraft den großen Verlust von (der/die Verstorbene) zu bewältigen. In stiller Verbundenheit …

Die besten Baby / Kinder Zitate zur Geburt

Wer sucht es nicht anlässlich einer Geburt oder einer Taufe – das passende Zitat für die Glückwünsche. Wir haben uns also nun für Sie auf die Suche gemacht um lustige, humorvolle, anspruchsvolle und manchmal auch durchaus tiefgründige Baby Zitate zu sammeln. Wenn Ihnen die Auswahl nicht reicht, dann stöbern Sie doch einfach mal durch diese Baby Grußkarten zur Geburt

 

Baby Zitaten Sammlung zur Geburt

 

Baby Zitat zur Geburt:

Ein Kind aus dem eigenen Bauch zu holen ist ebenso schön wie ein Zauberstück!

Simone de Beauvoir

Baby Zitat zur Geburt:

An den Frieden denken heißt, an die Kinder denken.

Michail Gorbatschow

Baby Zitat zur Geburt:

Erziehung ist organisierte Verteidigung der Erwachsenen gegen die Jugend.

Mark Twain

Baby Zitat zur Geburt:

Mit den Kindern muss man zart und freundlich verkehren. Das Familienleben ist das beste Band. Kinder sind unsere besten Richter.

Otto von Bismarck

Baby Zitat zur Geburt:

Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder.

Dante Alighieri

Baby Zitat zur Geburt:

Nur wer erwachsen wird und Kind bleibt, ist ein Mensch!

Erich Kästner

Baby Zitat zur Geburt:

Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben.

Pablo Picasso

Baby Zitat zur Geburt:

Kinderlärm ist Zukunftsmusik.

unbekannt

Baby Zitat zur Geburt:

Eine Gemeinde kann ihr Geld nicht besser anlegen, als indem sie Geld in Babys steckt.

Winston Churchill

Baby Zitat zur Geburt:

Je mehr wir unsere Kinder lieben, desto weniger kann es uns genügen, daß sie nur in unsere Fußstapfen treten.

Friedrich Schleiermacher

Baby Zitat zur Geburt:

In den Kindern erlebt man sein eigenes Leben noch einmal, und erst jetzzt versteht man es ganz.

Søren Kierkegaard

Baby Zitat zur Geburt:

Kinder sind ein Trost im Alter und ein Mittel, es rascher zu erreichen.

Rudolf Fernau

Baby Zitat zur Geburt:

Lieber Gott! Mach doch, daß die Vitamine aus dem Spinat in den Vanillepudding kommen.

unbekannt

Baby Zitat zur Geburt:

Die wildesten Fohlen werden die besten Pferde.

Dänemark

Baby Zitat zur Geburt:
Glücklicher Säugling! Dir ist ein unendlicher Raum noch die Wiege. Werde Mann, und dir wird eng die unendliche Welt!

Friedrich von Schiller

Baby Zitat zur Geburt:

Ein Kind bewegt das Oberste zuunterst – und rückt gleichzeitig alle Dinge an ihren richtigen Platz.

Alain Delon

Baby Zitat zur Geburt:

Die Zukunft des Volkes hängt nicht von der Zahl der Kraftwagen ab, sondern von der Zahl der Kinderwagen.

Kardinal Josef Frings

Baby Zitat zur Geburt:

Die beste Erziehungsmethode für ein Kind ist, ihm eine gute Mutter zu verschaffen.

Christian Morgenstern

Baby Zitat zur Geburt:

Du kannst deinen Kindern deine Liebe geben, nicht aber deine Gedanken. Sie haben ihre eigenen.

Orientalische Weisheit

Baby Zitat zur Geburt:

Die Kinder kennen weder die Vergangenheit noch Zukunft, und- was uns Erwachsenen kaum passieren kann- sie genießen die Gegenwart.

Jean de La Bruyère

Baby Zitat zur Geburt:

Mit einer Kindheit voller Liebe kann man ein halbes Leben hindurch die kalte Welt aushalten.

Jean Paul

Baby Zitat zur Geburt:

Ein Baby ist der Mutter Anker; weiter als das Ankertau kann sie nicht kreisen.

Amerika

Baby Zitat zur Geburt:

Die Kinder von heute sind Tyrannen. Sie widersprechen ihren Eltern, kleckern mit dem Essen und ärgern ihre Lehrer.

Sokrates

Baby Zitat zur Geburt:

Alle Kinder haben die märchenhafte Kraft, sich in alles zu verwandeln, was immer sie sich wünschen.

Jean Cocteau

Baby Zitat zur Geburt:

Daß wir wieder werden wie die Kinder, ist eine unerfüllbare Forderung. Aber wir können zu verhüten suchen, daß die Kinder werden wie wir.

Erich Kästner

Baby Zitat zur Geburt:

Das Leben der Eltern ist das Buch, in dem die Kinder lesen.

Augustinus Aurelius

Baby Zitat zur Geburt:

Alimente nennt man jene Einrichtung, bei der einer dafür bezahlt, dass zweie einen Fehler gemacht haben.

Danny Kaye

Baby Zitat zur Geburt:

Das Einzige deiner Kinder, das nie erwachsen wird, ist dein Ehemann.

Demi Moore


Wunderschöne Weihnachtsgedichte für eine gesegnete Weihnachtszeit

Was wäre die Weihnachtszeit ohne Weihnachtsgedichte, Kerzen und Weihnachtsgebäck? An das ein oder andere Gedicht aus der eigenen Kinderzeit erinnert man sich vielleicht noch, aber die meisten haben sich im Dunst der Erinnerung verloren. Nun, wir haben einige für Sie wieder ausgegraben und alphabetisch sortiert. Jetzt bleibt uns nur Ihnen einen wunderbare besinnliche Adventszeit zu wünschen – mögen diese Gedichte dazu beitragen den Geist der Weihnacht auch in ihrem Herzen zum Strahlen zu bringen.

Weihnachtsgedicht

Advent

(Unbekannt)
Advent das ist die stille Zeit, Weihnachtskarte
die Tage schnell verrinnen.
Das Fest der Liebe ist nicht weit,
fangt an euch zu besinnen!
Es gab wohl manchmal Zank und Streit
ihr habt euch nicht vertragen,
vergesst das Jetzt und seid bereit,
euch wieder zu vertragen.
Denn denk nicht nur an’s eigene Glück,
du solltest danach streben,
und anderen Menschen auch ein Stück
von deiner Liebe geben.
Der eine wünscht sich Ruhm und Geld,
die Wünsche sind verschieden.
Ich wünsche für die ganze Welt
nur Einigkeit und Frieden
Weihnachtsgedicht

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt…

(Volksgut)

Advent, Advent,
ein Lichtlein brennt!
Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier,
dann steht das Christkind vor der Tür!

Weihnachtsgedicht
Weihnachtskarte

Am Weihnachtstag

(Annette von Droste-Hülshoff )

Still ist die Nacht; in seinem Zelt geborgen,
der Schriftgelehrte späht mit finstren Sorgen,
wann Judas mächtiger Tyrann erscheint;
den Vorhang lüftet er, nachstarrend lange
dem Stern, der gleitet über Äthers Wange,
wie Freudenzähre, die der Himmel weint.

Und fern vom Zelte über einem Stalle,
da ist’s, als ob aufs nied’re Dach er falle;
in tausend Radien sein Licht er gießt.
Ein Meteor, so dachte der Gelehrte,
als langsam er zu seinen Büchern kehrte. Weihnachtskarte
O weißt du, wen das nied’re Dach umschließt?

In einer Krippe ruht ein neugeboren
und schlummernd Kindlein; wie im Traum verloren
die Mutter knieet, schlichter Mann rückt tief erschüttert
das Lager ihnen; seine Rechte zittert
dem Schleier nahe um den Mantel noch.

Und an der Türe steh’n geringe Leute,
mühsel’ge Hirten, doch die ersten heute,
und in den Lüften klingt es süß und lind,
verlor’ne Töne von der Engel Liede:
„Dem Höchsten Ehr‘ und allen Menschen Friede,
die eines guten Willens sind.“

Weihnachtsgedicht

Anbetung der Hirten

(Ludwig Thoma)

Um Bethlehem ging ein kalter Wind,
Im Stall war das arme Christuskind. Weihnachtskarte
Es lag auf zwei Büschel Grummetheu,
Ein Ochs und ein Esel standen dabei.

Die Hirten haben es schon gewisst,
Dass selbiges Kindlein der Heiland ist.
Denn auf dem Felde und bei der Nacht
Hat ’s ihnen ein Engel zugebracht.

Sie haben gebetet und sich gefreut,
Und einer sagte: Ihr lieben Leut‘,
Ich glaub’s wohl, dass er bei Armen steht,
Schon weil’s ihm selber so schlecht ergeht.

Weihnachtsgedicht

Christkind

(Peter Cornelius)

Das einst ein Kind auf Erden war, Weihnachtskarte
Christkindlein kommt noch jedes Jahr.

Kommet vom hohen Sternenzelt,
freut und beglücket alle Welt!

Mit Kindern feiert’s froh den Tag,
wo Christkind in der Krippe lag;

Den Christbaum zündet’s überall,
weckt Orgelklang und Glockenschall.

Christkindlein kommt zu arm und reich,
die Guten sind ihm alle gleich.

Danket ihm denn und grüßt es fein,
auch euch beglückte Christkindlein!

Weihnachtsgedicht

Weihnachtskarte

Christkind im Walde

(Ernst von Wildenbruch)

Christkind kam in den Winterwald,
der Schnee war weiß, der Schnee war kalt.
Doch als das heil’ge Kind erschien,
fing’s an, im Winterwald zu blühn.

Christkindlein trat zum Apfelbaum,
erweckt ihn aus dem Wintertraum.
„Schenk Äpfel süß, schenk Äpfel zart,
schenk Äpfel mir von aller Art!“

Weihnachtskarte

Der Apfelbaum, er rüttelt sich,
der Apfelbaum, er schüttelt sich.
Da regnet’s Äpfel ringsumher;
Christkindlein’s Taschen wurden schwer.

Die süßen Früchte alle nahm’s,
und so zu den Menschen kam’s.
Nun, holde Mäulchen, kommt, verzehrt,
was euch Christkindlein hat beschert!

Weihnachtsgedicht

Christmette

(Ludwig Thoma)

Weihnachtskarte

So wissen wir, dass Jesus Christ
In einem Stall geboren ist
Zu Bethlehem bei kalter Nacht.
Kein Reicher hat nicht aufgemacht.

Die lagen all im weichen Bett.
Dass auf der harten Liegerstätt‘
Das Kindlein in der Krippe fror,
Kam ihnen nicht betrübsam vor.

Sie hielten es für gar gering,
Wie dass es kleinen Leuten ging.
Was geht sie heut‘ das Wunder an?
Nur Armen ward es kundgetan.

Weihnachtsgedicht

Christnacht

(Ferdinand von Saar )

Wieder mit Flügeln, aus Sternen gewoben,
Senkst du herab dich, o heilige Nacht;
Was durch Jahrhunderte Alles zerstoben –
Du noch bewahrst deine leuchtende Pracht!

Ging auch der Welt schon der Heiland verloren,
Der sich dem Dunkel der Zeiten entrang,
Wird er doch immer auf’s neue geboren,
Nahst du, Geweihte, dem irdischen Drang.

Weihnachtskarte Weihnachtskarte

Selig durchschauernd kindliche Herzen,
Bist du des Glaubens süßester Rest;
Fröhlich begangen bei flammenden Kerzen,
Bist du das schönste, das menschlichste Fest.

Leerend das Füllhorn beglückender Liebe,
Schwebst von Geschlecht zu Geschlecht du vertraut –
Wo ist die Brust, die verschlossen dir bliebe,
Nicht dich begrüßte mit innigstem Laut?

Und so klingt heut‘ noch das Wort von der Lippe,
Das einst in Bethlehem preisend erklang,
Strahlet noch immer die liebliche Krippe –
Tönt aus der Ferne der Hirten Gesang…

Was auch im Sturme der Zeiten zerstoben –
Senke herab dich in ewiger Pracht,
Leuchtende du, aus Sternen gewoben,
Frohe, harzduftende, heilige Nacht!

Weihnachtsgedicht

Das Gedicht vom Plätzchen backen

(Unbekannt)
Wir haben gebacken, wir haben geschafft, Weihnachtskarte
wir haben gerührt mit aller Kraft,
damit der Teig auch richtig wird,
haben wir Mehl hineingerührt.
Die Plätzchen sollen köstlich sein,
drum müssen Eier und Milch hinein.
Als der Teig fertig war und gut gerochen,
haben wir Plätzchen ausgestochen
und schoben sie dann, denn das muss sein,
auf dem Backblech in den Ofen hinein.
Jetzt sehen Mutti und ich zu Haus
noch mehliger als die Plätzchen aus.
Weihnachtsgedicht

Der armen Kinder Weihnachtslied

(Otto Julius Bierbaum)

Hört, schöne Herrn und Frauen,
Die ihr im Lichte seid:
Wir kommen aus dem Grauen,
Dem Lande Not und Leid;
Weh tun uns unsre Füße
Und unsre Herzen weh,
Doch kam uns eine süße
Botschaft aus Eis und Schnee.
Es ist ein Licht erglommen,
Und uns auch gilt sein Schein. Weihnachtskarte
Wir habens wohl vernommen:
Das Christkind ist gekommen
Und soll auch uns gekommen sein.

Drum gehn wir zu den Orten,
Die hell erleuchtet sind,
Und klopfen an die Pforten:
Ist hier das Christuskind?
Es hat wohl nicht gefunden
Den Weg in unsre Nacht,
Drum haben wir mit wunden
Füßen uns aufgemacht,
Dass wir ihm unsre frommen
Herzen und Bitten weihn.
Wir habens wohl vernommen:
Das Christkind ist gekommen
Und soll auch uns gekommen sein.

So lasst es uns erschauen,
Die ihr im Lichte seid!
Wir kommen aus dem Grauen,
Dem Lande Not und Leid;
Wir kommen mit wunden Füßen,
Doch sind wir trostgemut:
Wenn wir das Christkind grüßen,
Wird alles, alles gut.
Der Stern, der heut erglommen,
Gibt allen seinen Schein:
Das Christkind ist gekommen! –
Die ihr es aufgenommen,
O, lasst auch uns zu Gaste sein!

Weihnachtsgedicht

Der Bratapfel

(Volksgut)
Kinder kommt und ratet,
was im Ofen bratet.
Hört wie’s knallt und zischt,
bald wird er aufgetischt,
der Zipfl, der Zapfl,
der Kipfl, der Kapfl,
der gelbrote Apfel.Kinder lauft schneller,
holt einen Teller,
holt eine Gabel,
sperrt auf den Schnabel,
für den Zipfl, den Zapfl,
den Kipfl, den Kapfl,
den goldbraunen Apfel.
Weihnachtsgedicht

Der Christbaum

(Franz Grillparzer)

WeihnachtskarteSo ist ein Jahr denn nun vorbeigegangen,
Seit uns der Christbaum eben hier vereint,
Und manches dachte still wohl mit Verlangen,
Ob uns ein gleicher Tag auch nächstes Jahr erscheint?

Der Priester, der uns etwa gern erfreute,
Er ist nicht reich, das Beste denn gebricht,
Und ob ihm beistehn wohlgesinnte Leute,
Wir hoffens wohl, allein wir wissens nicht.

Und siehe da, zu gleichgemessnen Zeiten
Eröffnet sich von neuem auch der Saal:
WeihnachtskarteIhr seht schon die Geschenke dort von weiten
Und alles glänzt in heller Lichter Strahl.

Ihr Kinder, so wie hier ists auch im Leben,
Das voll von Müh und Sorgen aller Art,
Doch jedem ist ein Christbaum auch gegeben,
Wenn er nur ruhig hofft und gläubig harrt.

Vor allem aber zähmt den Eigenwillen,
Denn der die Gaben gibt und uns beschert,
Er kennt das Gute und er sorgt im stillen
Nicht nach dem Schein, er gibt nur nach dem Wert.
Weihnachtskarte
Der eine wollte Spielzeug und statt dessen
Wird ihm ein Kleid, das vor der Kälte schützt;
Der andre möchte Leckereien essen,
Er findet Speise, die nur nährt und nützt.

Wenn er zurückweist nun die fromme Gabe,
Muss warten er oft länger als ein Jahr,
Und mancher ging als Bettler schon zu Grabe,
Weil er nicht nahm, was ihm beschieden war.

Drum, Kinder, bleibt auch Kinder. Zwar bei weiten
WeihnachtskarteAn Einsicht etwa nicht und an Verstand,
Denn ihr sollt lernen, fort in jedem schreiten,
Zum Nutzen euch, den Eltern und dem Land.

Allein im Herzen, in des Innern letzter Mitte,
Bleib euch ein Teil von dem, was jetzt ihr seid,
Gehorsam, der nun zügelt eure Schritte,
Ein warmes Fühlen und Genügsamkeit.

Dann kommt der Tag, seid dessen nur nicht bange,
Der euch schon hier für alles schadlos hält,
Und zögerte der Christbaum gar zu lange,
Die Weihnacht dann in einer bessern Welt.

Weihnachtsgedicht

Der Stern

(Wilhelm Busch)

Hätt einer auch fast mehr Verstand
als die drei Weisen aus Morgenland
und ließe sich dünken, er wär wohl nie,
dem Sternlein nachgereist wie sie;
dennoch, wenn nun das Weihnachtsfest
seine Lichtlein wonniglich scheinen läßt,
fällt auch auf sein verständig Gesicht,
er mag es merken oder nicht,
ein freundlicher Strahl:
Des Wundersternes von dazumal.

Weihnachtsgedicht Weihnachtskarte

Der Weihnachtsbaum

(Richard Dehmel)

Strahlend, wie ein schöner Traum,
steht vor uns der Weihnachtsbaum.
Seht nur, wie sich goldenes Licht
auf der zarten Kugeln bricht.
“Frohe Weihnacht” klingt es leise
und ein Stern geht auf die Reise.
Leuchtet hell vom Himmelszelt –
hinunter auf die ganze Welt.
Weihnachtsgedicht

Ein Zweig Tannengrün

(Hermann Claudius)

Und hast du Weihnachten nicht mehr,
nimm einen Zweig vom Tannengrün
und lass ein Lichtlein darauf glüh´n
und such nicht lange hin und her.
Von Gottes großer, heiliger Ruh`
gebraucht der Mensch sein heimlich´ Stück,
taucht in All-Ewigkeit zurück-
und dieses Stücklein brauchst auch du.
Horch, Kinderstimmen klingen fern!
Das Lichtlein zuckt im leisen Wind.
Du fühlst dich selber wieder Kind
und wie auf einem seligen Stern …
Weihnachtsgedicht

Eine Weihnachtsstunde

(Unbekannt)

Lass, Liebster, die Lampe noch stehen
und rücke mit mir zum Kamin,
und lass in die Flammen uns sehen
und lauschen dem Zauber darin!

Und lege dein Haupt ans Herz mir Weihnachtskarte
und blicke nicht traurig drein,
dass wir am Heiligen Abend
im Dunkeln sitzen! allein!

Horch, wie im Ofen wispert
die Glut ihr heimlich Lied!
schau, wie ein Lichterreigen
über die Diele zieht!

Draus schwillt’s wie ein Singen und Weben
von Märchenherrlichkeit,
drin spielt’s wie ein Schwingen und Schweben
von Träumen der Kinderzeit:

als wir noch fromm gebetet
zum lieben Jesuchrist,
der für uns arme Sünder
vom Himmel kommen ist, –

als wir noch nicht verstanden,
warum auf Golgatha
ein brechend Menschenauge
einst mild zur Erde sah.

Und denke der großen Liebe,
die treu bis in den Tod
gerungen und gelitten
für all der Brüder Not!

Und denke des großen Glaubens, Weihnachtskarte
den Er zur Menschheit trug
noch in der letzten Stunde,
da man ans Kreuz ihn schlug!

Und blicke nicht trüb, mein Liebster,
dass Du noch ringst allein!
und hoffe wie Er, dass einstens
die Goldne Zeit wird sein! – –

Nun sehe dein Auge ich leuchten
und strahlen Eigne Glut,
nun richtet das Haupt dir wieder
empor der alte Mut.

Du bist mein Stolzer, mein Starker!
du führst es Alles aus!
Oh gründe und baue nur weiter
an deinem stolzen Haus! –

Und übers Jahr ist’s anders –
neig’ her dein Ohr geschwind:
da schmücken wir ein Bäumchen
für ein lieb Menschenkind.

Weihnachtsgedicht

Es treibt der Wind im Winterwalde…

(Rainer Maria Rilke)

WeihnachtskarteEs treibt der Wind im Winterwalde
die Flockenherde wie ein Hirt,
und manche Tanne ahnt, wie balde
Sie fromm und lichterheilig wird,

Sie lauscht hinaus. Den weissen Wegen
streckt sie die Zweige hin bereit,
und wehrt dem Wind und wächst entgegen
der einen Nacht der Herrlichkeit.

Weihnachtsgedicht

Fängt es im Winter zu schneien an

(Ringelnatz)

Fängt es im Winter zu schneien an,
so schneit es nichts als Marzipan,
Rosinen auch und Mandel.
Und wer sie gerne knabbern mag,
der hat ’nen guten Handel.

Weihnachtsgedicht

Herein

(Karl Gerok)

Das Glöcklein erklingt: Ihr Kinder, herein!
Kommt alle, die Türe ist offen!
Da steh’n sie, geblendet vom goldigen Schein,
von Staunen und Freude betroffen.
Wie schimmert und flimmert von Lichtern der Baum! Weihnachtskarte
Die Gaben zu greifen, sie wagen’s noch kaum,
sie steh’n wie verzaubert in seligem Traum. –
So nehmt nur mit fröhlichen Händen,
ihr Kleinen, die köstlichen Spenden!

Und mächtig ertönen die Glocken im Chor,
zum Haufe des Herrn uns zu rufen:
Das Fest ist bereitet und offen das Tor,
heran zu den heiligen Stufen!
Und steht ihr geblendet vom himmlischen Licht,
und fasst ihr das Wunder, das göttliche, nicht:
Ergreift, was die ewige Liebe verspricht,
und lasst euch den seligen Glauben,
ihr Kinder des Höchsten, nicht rauben!

Und hat er die Kinder nun glücklich gemacht,
die großen so gut wie die kleinen,
dann wandert der Engel hinaus in die Nacht,
um anderen zum Gruß zu erscheinen.
Am Himmel, da funkeln die Sterne so klar,
auf Erden, da jubelt die fröhliche Schar. –
So tönen die Glocken von Jahr zu Jahr,
so klingt es und hallt es auch heute,
o seliges Weihnachtsgeläute!

Weihnachtsgedicht

Knecht Ruprecht

Von drauß, vom Walde komm ich her;
ich muß euch sagen, es weihnachtet sehr!
Allüberall auf den Tannenspitzen
sah ich goldene Lichtlein sitzen,
und droben aus dem Himmelstor
sah mit großen Augen das Christkind hervor.
Und wie ich so strolcht durch den finsteren Tann, Weihnachtskarte Weihnachtskarte
da rief’s mich mit heller Stimme an:
„Knecht Ruprecht“, rief es, „alter Gesell,
hebe die Beine und spute dich schnell!
Die Kerzen fangen zu brennen an,
das Himmelstor ist aufgetan,
Alte und Junge sollen nun
von der Jagd des Lebens einmal ruhn;
und morgen flieg‘ ich hinab zu Erden,
denn es soll wieder Weihnachten werden!“
Ich sprach: „O lieber Herre Christ, Weihnachtskarte Weihnachtskarte
meine Reise fast zu Ende ist;
ich soll nur noch in diese Stadt,
wo’s eitel gute Kinder hat.“
„Hast denn das Säcklein auch bei dir?“
Ich sprach: „Das Säcklein, das ist hier;
denn Äpfel, Nuß und Mandelkern
essen fromme Kinder gern.“
„Hast denn die Rute auch bei dir?“
Ich sprach: „Die Rute, die ist hier;
doch für die Kinder nur, die schlechten,
die trifft sie auf den Teil, den rechten.“
Christkindlein sprach: „So ist es recht;
so geh mit Gott, mein treuer Knecht!“
Von drauß, vom Walde komm ich her;
ich muß euch sagen, es weihnachtet sehr!
Nun sprecht, wie ich’s hierinnen find‘!
Sind’s gute Kind, sind’s böse Kind?

Weihnachtsgedicht

Knecht Ruprecht, du trägst huckepack…

(Volksgut)

Knecht Ruprecht, du trägst huckepack
auf deinem Rücken einen Sack.
Sag, sind darin auch Pfefferkuchen?
Die möchte ich schrecklich gern versuchen!

Weihnachtsgedicht

Lieber guter Weihnachtsmann

(Unbekannt)

Weihnachtskarte

Lieber, guter Weihnachtsmann,
zieh die langen Stiefel an,
kämme deinen weißen Bart,
mach dich auf die Weihnachtsfahrt.
Komm doch auch in unser Haus,
packe die Geschenke aus.
Ach, erst das Sprüchlein wolltest du?
Ja, ich kann es, hör mal zu:
Lieber, guter Weihnachtsmann,
guck mich nicht so böse an.
Stecke deine Rute ein,
will auch immer artig sein!
Weihnachtsgedicht

Morgen kommt der Weihnachtsmann…

(Hoffmann von Fallersleben )

Morgen kommt der Weihnachtsmann,
Kommt mit seinen Gaben,
Trommel, Pfeifen und Gewehr, Weihnachtskarte
Fahn‘ und Säbel, und noch mehr,
Ja, ein ganzes Kriegesheer
Möcht‘ ich gerne haben.

Bring‘ uns lieber Weihnachtsmann,
Bring‘ auch morgen, bringe
Musketier und Grenadier,
Zottelbär und Panthertier,
Ross und Esel, Schaf und Stier,
Lauter schöne Dinge!

Doch du weißt ja unsern Wunsch,
Kennst ja uns’re Herzen.
Kinder, Vater und Mama,
Auch sogar der Großpapa,
Alle, alle sind wir da,
Warten dein mit Schmerzen.

Weihnachtsgedicht

Weihnachtskarte

Niklaus, Niklaus, heiliger Mann

(Unbekannt)
Niklaus, Niklaus, heiliger Mann,
zieh die Sonntagsstiefel an,
reis damit nach Spanien,
kauf Äpfel, Nüss, Kastanien.
Bring den kleinen Kindern was,
lass die Großen laufen,
die können sich selbst was kaufen.
Stell das Schimmelchen untern Tisch,
damit es Heu und Hafer frisst,
Heu und Hafer frisst es nicht,
Zucker und Plätzchen kriegt es nicht.
Weihnachtsgedicht

Nikolaus, du guter Mann…

(Volksgut)

Du musst dich sicher plagen,
den schweren Sack zu tragen.
Drum, lieber Nikolaus,
pack ihn doch einfach aus.

Weihnachtsgedicht

Raureif vor Weihnachten

(Anna Ritter)

Das Christkind ist durch den Wald gegangen,
Sein Schleier blieb an den Zweigen hangen,
Da fror er fest in der Winterluft
Und glänzt heut´morgen wie lauter Duft.

Ich gehe still durch des Christkinds Garten, Weihnachtskarte Weihnachtskarte
Im Herzen regt sich ein süß Erwarten:
Ist schon die Erde so reich bedacht,
Was hat es mir da erst mitgebracht!

Weihnachtsgedicht

Verse zum Advent

(Theodor Fontane)

Noch ist Herbst nicht ganz entflohn,
Aber als Knecht Ruprecht schon Weihnachtskarte Weihnachtskarte
Kommt der Winter hergeschritten,
Und alsbald aus Schnees Mitten
Klingt des Schlittenglöckleins Ton.

Und was jüngst noch, fern und nah,
Bunt auf uns herniedersah,
Weiß sind Türme, Dächer, Zweige,
Und das Jahr geht auf die Neige,
Und das schönste Fest ist da.

Tag du der Geburt des Herrn,
Heute bist du uns noch fern,
Aber Tannen, Engel, Fahnen
Lassen uns den Tag schon ahnen,
Und wir sehen schon den Stern.

Weihnachtsgedicht
Weihnachtskarte

Vom Christkind

(Anne Ritter)

Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen!
Es kam aus dem Walde, das Mützchen voll Schnee,
mit rotgefrorenem Näschen.
Die kleinen Hände taten ihm weh,
denn es trug einen Sack, der war gar schwer,
schleppte und polterte hinter ihm her.
Was drin war, möchtet ihr wissen?
Ihr Naseweise, ihr Schelmenpack-
denkt ihr, er wäre offen, der Sack?
Zugebunden, bis oben hin!
Doch war gewiss etwas Schönes drin!
Es roch so nach Äpfeln und Nüssen!

Weihnachtsgedicht

Vor Weihnachten

(Karl Gerok)

Die Kindlein sitzen im Zimmer
– Weihnachten ist nicht mehr weit –
bei traulichem Lampenschimmer
und jubeln: „Es schneit, es schneit!“

Das leichte Flockengewimmel,
es schwebt durch die dämmernde Nacht
herunter vom hohen Himmel
vorüber am Fenster so sacht.

Und wo ein Flöckchen im Tanze Weihnachtskarte
den Scheiben vorüberschweift,
da flimmert’s in silbernem Glanze,
vom Lichte der Lampe bestreift.

Die Kindlein sehn’s mit Frohlocken,
sie drängen ans Fenster sich dicht,
sie verfolgen die silbernen Flocken,
die Mutter lächelt und spricht:

„Wisst, Kinder, die Engelein schneidern
im Himmel jetzt früh und spät;
an Puppenbettchen und Kleidern
wird auf Weihnachten genäht.

Da fällt von Säckchen und Röckchen
manch silberner Flitter beiseit,
von Bettchen manch Federflöckchen;
auf Erden sagt man: es schneit.

Und seid ihr lieb und vernünftig,
ist manches für euch auch bestellt;
wer weiß, was Schönes euch künftig
vom Tische der Engelein fällt!“

Die Mutter spricht’s; – vor Entzücken
den Kleinen das Herz da lacht;
sie träumen mit seligen Blicken
hinaus in die zaubrische Nacht.

Weihnachtsgedicht

Vorweihnacht

(Volksgut)
Bald ist Weihnacht, wie freu ich mich frauf
da putzt und sie mutter ein Bäumlein schön aud,
es glänzen die Äpfel, es funkeln die Stern,
wie hab’n wir doch alle das Weihnachtsfest gern
Weihnachtsgedicht

Weihnachten bei den Großeltern

(Jakob Loewenberg)

Heut Abend, als wir zu euch gingen,
da war in der Luft ein leises Klingen,
da war ein Rauschen, man wusst’ nicht woher,
als ob man in einem Tannenwald wär,
da huschte vorüber und ging nicht aus
ein heimliches Leuchten von Haus zu Haus.
Der Mond kam über die Dächer gesprungen: Weihnachtskarte Weihnachtskarte
„Wohin noch so spät, ihr kleinen Jungen?
Ihr müsst ja zu Bett, was fällt euch ein?“
und lachte uns an mit vollem Schein.
Da lachten wir wieder: „Du alter Klöner,
heut Abend ist alles anders und schöner.
Und glaubst du’s nicht, kannst mit uns gehen,
da wirst du ein blaues Wunder sehn.“
Da sprang er leuchtend uns voran,
bei diesem Hause hielt er an.
Wir gingen hinein mit froher Begier,
und Klingen und Rauschen und Leuchten ist hier.

Weihnachtsgedicht

Weihnachtsabend

(von Theodor Storm)
Die fremde Stadt durchschritt ich sorgenvoll,
der Kinder denkend, die ich ließ zu Haus.
Weihnachten war’s; durch alle Gassen scholl
der Kinder Jubel und des Markts Gebraus.
Und wie der Menschenstrom mich fortgespült,
drang mir ein heiser Stimmlein an das Ohr: Weihnachtskarte
„Kauft, lieber Herr!“ Ein mageres Händchen hielt
feilbietend mir ein ärmlich Spielzeug vor.
Ich schrak empor, und beim Laternenschein
sah ich ein bleiches Kinderangesicht;
wes Alters und Geschlechts es mochte sein,
erkannt‘ ich im Vorübertreiben nicht.
Nur von dem Treppenstein, darauf es saß,
noch immer hört ich, mühsam, wie es schien:
„Kauft, lieber Herr!“ den Ruf ohn‘ Unterlass;
doch hat wohl keiner ihm Gehör verliehn.Und ich?
War’s Ungeschick, war es die Scham,
am Weg zu handeln mit dem Bettelkind?
Eh‘ meine Hand zu meiner Börse kam,
verscholl das Stimmlein hinter mir im Wind.
Doch als ich endlich war mit mir allein
erfasste mich die Angst im Herzen so,
als säß‘ mein eigen Kind auf jenem Stein
und schrie nach Brot, indessen ich entfloh.
Weihnachtsgedicht

Weihnachtsbaum

(Ernst Moritz Arndt)

Prangst du, schöner Weihnachtsbaum, Weihnachtskarte
Meiner Kindheit goldner Traum?
Strahlst du, süßes Himmelslicht,
Das die Heidenwelt durchbricht?
Bist du, Sehnsucht aller Frommen,
Heut zur Welt herabgekommen?

Ja, es kam ein Kindlein klein,
Dass wir sollten selig sein:
Denn aus diesem Kindlein klein
Glänzte heller Gottesschein,
Engel klangen Jubellieder
Auf die dunkle Erde nieder.

Herrlich ging der Morgenstern
Alles Lichtes auf vom Herrn.
Über alle Welten weit
Jauchzt und klingt und singt es heut
Hell aus Millionen Seelen,
Was die Engel sich erzählen. Weihnachtskarte

Schau’ mein Herz, schau fromm und still
Was der Baum dir sagen will:
Dass der süsse Jesus Christ
Heut zu uns gekommen ist,
Dass, dem alle Engel dienen,
Als dein Bruder ist erschienen.

Bete, schaue fromm und still,
Was der Baum dir sagen will:
Hell wie dieses Tages Schein,
Hoch und hell und klar und rein
Soll der Christen fröhlich Leben
Von der Erd’ zum Himmel schweben.

Weihnachtsgedicht

Weihnachtssprüchlein

(Gustav Falke)
Nun leuchten wieder die Weihnachtskerzen
und wecken Freude in allen Herzen.
Ihr lieben Eltern, in diesen Tagen,
was sollen wir singen, was sollen wir sagen?
Wir wollen Euch wünschen zum heiligen Feste
vom Schönen das Schönste, vom Guten das Beste!
Wir wollen Euch danken für alle Gaben
und wollen euch immer noch lieber haben.
Weihnachtsgedicht

Weihnachtslied

(Max von Schenkendorf )

WeihnachtskarteBrich an du schönes Morgenlicht!
Das ist der alte Morgen nicht,
Der täglich wiederkehret.
Es ist ein Leuchten aus der Fern‘,
Es ist ein Schimmer, ist ein Stern,
Von dem ich längst gehöret.

Nun wird ein König aller Welt,
Von Ewigkeit zum Heil bestellt,
Ein zartes Kind geboren.
Der Teufel hat sein altes Recht
WeihnachtskarteAm ganzen menschlichen Geschlecht
Verspielt schon und verloren.

Der Himmel ist jetzt nimmer weit,
Es naht die sel’ge Gotteszeit,
Der Freiheit und der Liebe.
Wohlauf, du frohe Christenheit!
Dass Jeder sich nach langem Streit
In Friedenswerken über.

Ein ewig festes Liebesband
Hält jedes Haus und jedes Land
WeihnachtskarteUnd alle Welt umfangen,
Wir alle sind ein heil’ger Stamm,
Der Löwe spielet mit dem Lamm,
Das Kind am Nest der Schlangen.

Wer ist noch, welcher sorgt und sinnt?
Hier in der Krippe liegt ein Kind
Mit lächelnder Geberde.
Wir grüßen dich du Sternenheld!
Willkommen Heiland aller Welt!
Willkommen auf der Erde!

Weihnachtsgedicht

Weihnachtsschnee

(Paula Dehmel)

Ihr Kinder, sperrt die Näschen auf,
Es riecht nach Weihnachtstorten;
Knecht Ruprecht steht am Himmelsherd
Und bäckt die feinsten Sorten.

Ihr Kinder, sperrt die Augen auf, Weihnachtskarte Weihnachtskarte
Sonst nehmt den Operngucker:
Die große Himmelsbüchse, seht,
Tut Ruprecht ganz voll Zucker.

Er streut – die Kuchen sind schon voll –
Er streut – na, das wird munter:
Er schüttelt die Büchse und streut und streut
Den ganzen Zucker runter.

Ihr Kinder sperrt die Mäulchen auf,
Schnell! Zucker schneit es heute;
Fangt auf, holt Schüsseln – ihr glaubt es nicht?
Ihr seid ungläubige Leute!


Vatertagskarten und Glückwunschkarten von 1agrusskarten.de

Vater werden ist nicht schwer…

Mit diesem Gedicht von Wilhelm Busch gratulieren wir am 2.6. allen Vätern zum Vatertag.

Grußkarte zum Vatertag von 1a Grusskarten

Vater werden ist nicht schwer,
Vater sein dagegen sehr.
Ersteres wird gern geübt,
weil es allgemein beliebt.
Selbst der Lasterhafte zeigt,
dass er gar nicht abgeneigt;
nur, er will mit seinen Sünden
keinen guten Zweck verbinden,
sondern, wenn die Kosten kommen,
fühlt er sich angstbeklommen.
(Wilhelm Busch)


Osterjubel von Silesius

Religiöse Grußkarten von 1a Grusskarten

Jetzt ist der Himmel aufgetan,
jetzt hat er wahres Licht!
Jetzt schauet Gott uns wieder an
mit gnädigem Gesicht.
Jetzt scheinet die Sonne
der ewigen Wonne!
Jetzt lachen die Felder,
jetzt jauchzen die Wälder,
jetzt ist man voller Fröhlichkeit.

Jetzt ist die Welt voll Herrlichkeit
und voller Ruhm und Preis.
Jetzt ist die wahre, goldne Zeit
wie einst im Paradeis.
Drum lasset uns singen
mit Jauchzen und Klingen,
frohlocken und freuen;
Gott in der Höh sei Lob und Ehr.

Jesus, du Heiland aller Welt,
dir dank ich Tag und Nacht,
daß du dich hast zu uns gesellt
und diesen Jubel bracht.
Du hast uns befreiet,
die Erde erneuet,
den Himmel gesenket,
dich selbst uns geschenket,
dir, Jesus, sei Ehre und Preis.

(Angelus Silesius, 1624-1677)


Babykarten für Eltern und Kind

Was schreibe ich auf einen Tauf Glückwunsch?

Sie haben eine Glückwunschkarte zur Taufe gefunden, und jetzt fehlt Ihnen nur noch der passende Spruch? Hier haben wir für Sie eine Reihe von Glückwunschsprüchen zur Taufe zusammengestellt. Grundsätzlich gilt bei einem Taufglückwunsch:
– die Glückwünsche an das Kind richten.
– Bei Anrede der Eltern müssen Sie bitte bedenken, wie nahe Sie diesen stehen.

Glückwunschkarte zur Taufe von 1a Grusskarten Weiterlesen


Geburtstags Wünsche © http://www.morguefile.com/archive/display/40709

Die schönsten Geburtstags Gedichte

Auch kleine Geburtstagskinder werden gerne gefeiert. Und damit es nicht immer die Kinder sind, die bei den Erwachsenen ihr Verslein aufsagen, hier nun ein paar, die große Menschen für kleine aufsagen können.

Der Bäcker bringt dir Kuchenbrot
(- Theodor Fontane 1819-1898 -)

Der Bäcker bringt dir Kuchenbrot,
der Schneider einen Mantel rot.
Der Kaufmann schickt dir, weiß und nett,
ein Puppenkleid, ein Puppenbett
und schickt auch eine Schachtel rund
mit Schäfer und mit Schäferhund,
mit Hürden, Bäumchen, paarweis je,
und mit sechs Schafen, weiß wie Schnee,
und eine Lerche, tirili,
seit Sonnenaufgang hör ich sie.
Sie singt und schmettert, was sie mag,
zu Deinem schönsten Geburtstag.

Weiterlesen


Herrliches Gedicht zum 30. Geburtstag

Über dieses lustige Geburtstagsgedicht stolperten wir im Netz und möchten es Ihnen nicht vorenthalten.

Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien,
Russland, England, die Schweiz, Jordanien,
Polen, Japan, die Mongolei,
Österreich ist auch dabei.
Gratulieren will ein Jeder,
Erwin Teufel, Gerhard Schröder,
es gesellen sich dazu
Old Shatterhand und Winnetou.

Es grüsst auch der Verkehrsverein,
Dornröschen und das Hänschen Klein
Pumuckl und Meister Eder,
Rumpelstielzchen, Struwwelpeter. Weiterlesen


© http://www.morguefile.com/archive/display/749000

Für das Poesie Album

Ob Poesiealbum oder Freundschaftsbuch – sie haben eins gemein, es muß ein schöner Spruch her. Doch meist wenn man ihn braucht, hat man gerade keinen parat. Deshalb hier dies (nicht ganz vollständige) Alphabet mit schönen Poesie Sprüchen und Gedichten für alt und jung.

Freundschafts Kinder Grußkarte von 1a Grusskarten Kinder Grußkarte nicht nur zum Geburtstag von 1a Grusskarten

A

Alles wirkliche Leben ist Begegnung.
(Martin Buber)

Als Freunde lernten wir uns kennen,
als Freunde werden wir uns trennen,
als Freunde auseinander gehn,
als Freunde uns bald wieder seh’n! Weiterlesen


© http://www.morguefile.com/archive/display/101573

Literarische Geburtstags Wünsche

Auch große Dichter und Denker mussten Glückwünsche verfassen und zu Ihrer Beruhigung auch Ihnen fiel es nicht immer leicht. Ein kleine Auswahl von in unseren Augen besonders geglückten, literarischen Gerburtstag Versen stellen wir Ihnen hier vor. Wenn Sie den passenen Glückwunsch / das passene Geburtstags Gedicht gefunden haben, können Sie ihn auf einer schönen Geburtstagskarten verewigen.

Nicht der Mensch hat am meisten gelebt,
welcher die höchsten Jahre zählt,
sondern derjenige, welcher sein Leben
am meisten empfunden hat.

(Jean-Jacques Rousseau 1712 – 1778) Weiterlesen