Umrechnungstabellen (US/ GB/ EU) für Küchenchefs

Jetzt kann es endlich losgehen mit den leckeren Rezepten aus Amerika und England, denn hier sind umfassende Umrechnungstabellen, mit denen sich nun eigentlich jedes Kochrezept umrechnen lassen müsste. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Kochen – ob für sich, die Liebe, die Familie oder Freunde. Und die passenden Einladungskarten zu Ihren Kochkünsten finden Sie natürlich hier.

Generelle Umrechnungs Formeln

Umzuwandeln Multiplizieren Mit
Ounces > Gramm Ounces 28,35
Gramm > Ounces Gramm 0,035
Liter > British quarts Liter 0,88
Liter > American quarts Liter 0,95
British quarts > Liter B quarts 1,14
American quarts > Liter A quarts 1,057
Inches > Centimeter Inches 2,54
Centimeter > Inches cm 0,39

Lineare Umrechnungs Formeln

  • 5 Zentimeter=2 inches
  • 30 Zentimeter= 1 foot
  • 100 Zentimeter = 1 Meter oder 40 inches

Gewichts Maßeinheiten

auf Grund der unterschiedlichen Dichte von Zutaten wiegt das Maß „Cup“ unterschiedlich viel. Zum schnellen Überschlagen multiplizieren Sie Ounces mit 28 um Gramm zu erhalten/ Pounds mit 0,45 um KG zu erhalten

Gramm (gr) Ounces (oz) xxx Cup (US) Mehl, Puderzucker Butter, Zucker
1000 (1kg) 35 1/5 (2,2lbs) 1/8 15gr 30gr
500 17 3/5 1/4 30gr 55gr
454 16 (1lb) 1/3 40gr 75gr
250 8 7/8 3/8 45gr 85gr
150 5 1/4 1/2 60gr 115gr
125 4 1/2 2/3 75gr 150gr
100 3 1/2 3/4 85gr 170gr
85 3 1 110gr 225gr
80 2 7/8
75 2 7/8
50 1 3/4
30 (28,3) 1
25 7/8
10 1/3

Flüssigkeits Maßeinheiten

Das amerikanische Cup-Maß ist ungefähr mit ca. 236,58 ml gleichzusetzen. Bei den englischen Cups sind dies jedoch ca. 284 ml. Bitte darauf achten, wo das Rezept herkommt. Zum schnellen Überschlagen nehmen Sie für jeden Teaspoon 5 ml Flüssigkeit, für jede Fluid Ounce 30ml und jede Cup als Maß für Flüssigkeiten entspricht 240ml.

Britische Terminologie Imperial Fluid Ounce Europäische Terminologie Zentiliter Amerikanische Terminologie American Fluid Ounce
1 quart 40 114 38 1/2
35 1 Liter 100 33 1/2
33 1/2 95 1 quart 32
1 pint 20 57 19
16 1/2 47 1 pint 16
1 cup = 1/2 pint 10 28 1/2 9 1/2
9 1/4 Liter 25 8 1/2
8 1/2 23 1/2 1 cup = 1pint 8
1 gill = 1/4 pint 5 14 5
3 1/2 1 Deziliter 10 3 1/3
1,04 2,96 1 fluid ounce 1
1 fluid ounce 1 2,84 0,96
1 tablespoon =
1/16 cup
5/8 1 2/3 5/8
1/2 1 Esslöffel 1 1/2 1 tablespoon =
1/16 cup
1/2
1 dessertspoon 1/3 1 1/3
1 teaspoon 1/6 1 Teelöffel 1/2 1 teaspoon 1/6

Temperatur Umrechnungs Tabelle

Generell subtrahiert man 32 von den Fahrenheit-Graden, dann diviediert man das Ergebnis durch 9 und multipliziert das dann mit 5… oder sie gucken einfach in die doch recht ausführliche folgende Tabelle 🙂

Fahrenheit Celsius Ofen Terminologie
160 71
170 77
200 93
212 100
221 105
225 107
230 110
240 116 very slow
250 121
265 130
275 135
290 143 slow
300 149
302 150
310 154
325 163
335 168
350 177
355 179 moderate
375 190
380 193
390 200
400 205 moderately hot
410 210
425 218
428 220 hot
437 225
445 229
450 232
470 243 very hot
475 246
490 253
500 260
510 265
525 274
550 288

Tolle Apfel Einkoch Rezepte um die Apfel Ernte zu versüßen

Es ist wieder so weit… die Apfelbäume tragen schwer an ihren Früchten und man fragt sich – was tun mit all den vielen Äpfeln?? Die einfachste Möglichkeit ist natürlich alle Äpfel einsammeln und zum nächsten Entsafter tragen um den Gegenwert ihrer Ernte als Apfelsaft zurück zu bekommen. Man muß aber doch noch mehr aus Äpfeln rausholen können. Deshalb haben wir hier eine inspirierende Liste an Apfel Einkoch Rezepten für Sie zusammengestellt. Wichtig ist für alle Rezepte, bevor sie anfangen, spülen Sie die Gläser und Deckel heiß aus, damit diese wirklich sauber sind für ihre leckere Füllung. Damit die Gläser nicht durch einen Temperatur Schock springen ist es ratsam sie im Backofen bei 40° vorzuwärmen.

1a Rezept

Einkoch Rezepte für Frühäpfel…

…erstes Fallobst oder Äpfel die man vom Baum nimmt, damit die anderen Früchte größer werden

1a Rezept

Grundrezept Apfelmus

Zutaten für 4 Gläser Apfelmus:

1,5 kg Äpfel

4 – 5 gehäufte EL Zucker

1 EL Zitronensaft

300 ml Wasser

Wenn die Äpfel keinen so tollen Eigengeschmack haben, dann nur vierteln, Blüte, Stengel und schlechte Stellen rausschneiden. In einem großen Topf mit dem Wasser und dem Zitronensaft so lange köcheln lassen, bis die Äpfel zerfallen. Anschließend die Masse durch die Flotte Lotte massieren und anschließend falls noch Kerne im Apfelmus sind das ganze durch ein Sieb streichen. Durch das Mitkochen von Schale und Kernen verstärkt sich das Aroma und plötzlich haben die Äpfel einen richtig tollen Geschmack.

Haben die Äpfel einen guten Geschmack, dann schälen, vierteln, Kerngehäuse, Stengel, Blüte und schlechte Stellen entfernen. Anschließend mit dem Wasser und Zitronensaft langsam einkochen, bis die obersten Äpfel anfangen zu zerfallen. Anschließend mit dem Pürierstab die Masse gleichmäßig zerkleinern.

Erst jetzt mit Zucker abschmecken und noch einmal langsam zum kochen bringen. Lassen Sie das Apfelmus ca. 3 Minuten kochen und füllen Sie es anschließend in die vorgewärmten Gläser. Sofort verschliessen und für 10 Minuten auf den Kopf stellen.

1a Rezept

Verfeinertes Apfelmus

Nachdem sie die Grundmasse hergestellt haben können sie es mit den folgenden Zutaten verfeinern:

Calvados

Ingwer und Kardamom

Zimt

Minze

Rosinen

1a Rezept

Grundrezept Apfel Gelée

Zutaten für ca. 3 Gläser Apfelgelée:

1,5 kg Apfel mit Schale und Kerngehäuse

1 L Wasser

Gelierzucker 2:1

Die Farbe vom Apfelgelee kann je nach verwendeter Apfelsorte gelblich, grünlich oder rötlich aussehen, da die Äpfel mit Schale gekocht werden. Äpfel waschen, Stiele und Blüte entfernen. Äpfel vierteln und mit 1 Liter Wasser in einen großen Kochtopf mit Deckel geben. Die Äpfel kurz zum Kochen bringen. Anschließend die Temperatur herunterdrehen und die Äpfel ca. 15 Minuten köcheln lassen. Bis die oberen Äpfel anfangen zu zerfallen. ACHTUNG Äpfel nicht umrühren, da das Apfelgelee sonst trübe wird.

Ein großes Sieb mit einem Mulltuch/ Geschirrtuch auslegen und auf eine große Schüssel stellen. Den Inhalt des Topfes in das Tuch gießen und sehr gut abtropfen lassen. Das Tuch NICHT ausdrücken, da auch das zur Eintrübung der Gelees führt. Den Topf abwaschen bevor sie den so gewonnenen Saft wieder zurückgießen und ohne Deckel ca. 10 Minuten sprudelnd einkochen lassen.

Um nicht ewig hin und her gießen zu müssen, sollten Sie ihren Topf einmal leer gewogen haben. Messen Sie also nun wieviel Saft Sie gewonnen haben und geben sie halbsoviel Zucker (auf 1l Saft kommen 500gr Geliersaft) dazu. Nun lassen Sie das ganze langsam kochen, bis es 3 Minuten lang sprudelnd gekocht hat. Anschließend füllen Sie das Apfel Gelée in die vorgewärmten Gläser. Sofort verschliessen und für 10 Minuten auf den Kopf stellen.

 1a Rezept

Verfeinertes Apfelgelée

Nachdem sie den „Apfelsaft“ gewonnen haben können sie es mit den folgenden Zutaten verfeinern:

Weißwein/ Prosecco

Calvados

andere Fruchtsäfte

Achtung die Menge des benötigten Gelierzuckers hängt von der gesamten Flüssigkeitsmenge ab.

1a Rezept

Einkoch Rezepte für Äpfel jeder Sorte

1a Rezept

Rezept Mediterane Apfelmarmelade

Zutaten für ca. 4 mittlere Gläser:

1 kg Äpfel (ohne Kerngehäuse etc.)

200ml Wasser oder Apfelsaft

500 g Gelier Zucker 2:1

100 ml Zitronensaft

Lavendel, Salbei, Minze, Zitronenmelisse, Rosmarin (gerne alle Gewürze mit Blüten)

1 Baumwollsäckchen

Äpfel waschen, schälen, entkernen, vierteln, mit 200ml Wasser oder Apfelsaft ca. 10 min langsam aufkochen lassen bis die Äpfel anfangen zu zerfallen. Die Äpfel mit dem Stampfer etwas zerkleinern. Nun rühren Sie den Zucker und den Zitronensaft unter. Wenn Sie ein Säckchen haben füllen Sie die verschiedenen Kräuter  hinein (etwa eine Hand voll und ACHTUNG die Minze neigt dazu die anderen Kräuter zu übertönen). Geben Sie es zu der Masse dazu. Jetzt bringen Sie die gesamte Masse langsam zum kochen. Nach 3 min. sprudelndem Kochen nehmen sie das Säckchen mit den Kräutern heraus und füllen die Apfel Marmelade in die vorgewärmten Gläser. Sofort verschliessen und für 10 Minuten auf den Kopf stellen.

1a Rezept

Rezept Karamell Apfel Marmelade

Zutaten für ca. 4 mittlere Gläser:

1 kg Äpfel (ohne Kerngehäuse etc.)

200ml Wasser oder Apfelsaft

500 g Gelier Zucker 2:1

100 ml Zitronensaft

30 weiche Karamell Bonbons

Äpfel waschen, schälen, entkernen und in mittlere Größe Würfeln (zu kleine Würfel zerfallen zu schnell). Die 200ml Wasser oder Apfelsaft mit den Bonbons langsam erhitzen, bis die Bonbons sich aufgelöst haben. Temperatur herunterschalten bis die Masse noch flüssig aber nicht mehr heiß ist. Nun die Apfel Würfel, Zucker und Zitronensaft unterrühren. Das ganze nun langsam zum kochen bringen. Nach 3 min. sprudelndem Kochen füllen Sie die Apfel Karamell Marmelade in die vorgewärmten Gläser. Sofort verschliessen und für 10 Minuten auf den Kopf stellen.

1a Rezept

Rezept Apfel Orangen Marmelade

Zutaten für ca. 4 mittlere Gläser:

300g Orangenfilets

500g Äpfel (ohne Kerngehäuse etc.)

100ml Wasser

200ml Orangensaft

500g Gelierzucker 2:1

Zitronenmelisse

Äpfel waschen, schälen, entkernen, vierteln, mit 100ml Wasser ca. 10 min langsam aufkochen lassen bis die Äpfel anfangen zu zerfallen. Die Äpfel mit dem Pürierstab zerkleinern. Die Orangen mit einem Messer schälen, so daß keine weiße Haut mehr da ist. Das Fruchtfleisch aus den einzelnen Orangenscheiben herausfiletieren. Die Orangenfilets, den Orangensaft und den Gelierzucker in das Apfelmus geben und verrühren. Bringen Sie die Apfel-Orangen-Marmelade unter Rühren 3 Minuten lang zum Kochen. In aller letzter Minute können Sie die fein geschnittene Zitronenmelisse unterrühren. Jetzt füllen Sie die Apfel-Orangen-Marmelade in die vorgewärmten Gläser. Sofort verschliessen und für 10 Minuten auf den Kopf stellen.

1a Rezept

Grundrezept Apfel Kompott

Zutaten für ca. 4 mittlere Gläser:

1 kg Äpfel (ohne Kerngehäuse, Schale)

10 EL kaltes Wasser

150 g Zucker

2 TL Zitronensaft

Zimt

Am besten herb säuerliche Apfel Sorte verwenden. Äpfel schälen, entkernen und achteln. In einen Kochtopf geben und mit ca. 10 EL Wasser bedecken. Zucker und Zitronensaft einrühren. Deckel auflegen und möglichst schnell einmal kurz zum Kochen bringen. Auf kleinste Stufe zurückschalten und ohne Deckel in ca. 5 Minuten weich, aber nicht musig kochen. Dabei nicht umrühren, damit die Apfelwürfel nicht zerfallen. Jetzt füllen Sie das Apfelkompott in die vorgewärmten Gläser. Sofort verschliessen und für 10 Minuten auf den Kopf stellen.

Tip um mehr Flüssigkeit zu erhalten verwenden Sie ein Verhätlnis von Apfel: Flüssigkeit = 4:1 also 1 Kg Äpfel mit 250 ml Flüssigkeit einkochen.

1a Rezept

Verfeinertes Apfelkompott

Um das Apfel Kompott geschmacklich zu verfeinern, können sie es mit den folgenden Zutaten variieren:

Calvados

Weißwein

Vanille

Anis, Melisse

Rosinen

Ingwer

und mit Früchten wie: Birne, Quitte, Kürbis oder Cranberry komnibieren

1a Rezept

Rezept Apfel Chili Ingwer Chutney

als Beilage zu Wild und anderen Fleischgerichten.

Zutaten für ca. 8 Gläser:

2 kg.Äpfel (ohne Kerngehäuse, Schale)

500 gr. rote Zwiebeln

1 Ingwerwurzel (Daumen groß)

3 Chilischoten (mittel groß mit Kernen)

1  Vanilleschote

500ml Apfelessig

500ml Weißwein

1 EL. Bärlauch Salz

400 gr.Zucker

250 g Gelierzucker (2:1)

Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln grob hacken. Ingwer fein hacken. Chilischoten in dünne Ringe schneiden (Kerne nicht entfernen), diese noch einmal halbieren. Vanilleschote aufschneiden. Wein und Essig in ein Gefäß tun und erwärmen. Nun den normalen Zucker im großen Topf unter Rühren leicht bräunen (karamellisieren), nun Äpfel und Zwiebeln dazutun. Die warme Weißwein-Essig Mischung nun langsam in kleine Mengen unter Rühren untermischen. Wenn es eine homogene Masse ist alle restlichen Zutaten zugeben und unter ständigem Rühren ca. 15 Minuten kochen lassen. Erst jetzt den Gelierzucker beifügen und noch einmal für 3 Minuten aufkochen. Jetzt füllen Sie das Apfel Chutney in die vorgewärmten Gläser. Sofort verschliessen und für 10 Minuten auf den Kopf stellen.

1a Rezept

Rezept Honig Apfel Chutney

als Beilage zu Rillettes, Enten- oder Gänseterrine und Rindfleisch.

Zutaten für ca. 4 Gläser:

2 Lorbeerblätter

600 g Waldhonig

2 TL Zimt, gemahlen

2 TL Nelken, gemahlen

1 kg säuerliche Äpfel (ohne Kerngehäuse, Schale)

600 ml Obstessig, o. Apfelessig

Äpfel schälen, entkernen, vierteln und in Würfel schneiden. Anschließend Honig. Essig, Nelken und Zimt zusammen mit den Lorbeerblättern langsam erhitzen bis der Honig sich mit dem Essig vereint hat, dann geben sie die Äpfel dazu. 45 Minuten unter Rühren kochen, bis die Mischung dick und geschmeidig ist. In die vorgewärmte Gläser abfüllen, sofort verschliessen und für 10 Minuten auf den Kopf stellen.

1a Rezept

Rezept Apfelessig aus Apfelresten

ein großes Gefäß (Vase, Windlicht)

Apfelreste/ Fallobst

auf 3l Wasser

1/2 Tasse Zucker

viel Zeit

Das Fallobst klein schneiden und zusammen mit den Apfelresten vom Marmeladekochen, Kuchenbacken etc. in ein großes Gefäß füllen. Selbstverständlich faulige Stellen entfernen. Anschließend das Wasser darüber gießen. Die Äpfel sollten ca. 5cm unter der Wasseroberfläche sein. Damit die Äpfel unter Wasser bleiben können Sie sie z.B. mit einem Teller beschweren. Anschließend mit einem Tuch abdecken. Das hält die Fruchtfliegen ab.

1 Woche (ruhig warm, z.B. Heizungskeller) stehen lassen. Sollten sich zwischendurch kleine Schimmelflecken an der Oberfläche bilden, so kann man sie abschöpfen. Nun die Flüssigkeit durch ein Sieb in eine große Flaschen abfüllen. Eine große Halsöffnung erleichtert später das Herausholen der Essigmutter. Die Flasche nur mit einem Stück Stoff in der Öffnung (gegen die Fruchtfliegen) verschließen.

6 Wochen im Warmen stehen lassen – fertig ist der Apfelessig. Jetzt können Sie ihn noch einmal durch ein Sieb gefiltert in schöne Flaschen umfüllen. In der Zeit wird sich eine Essigmutter (schleimige Substanz) gebildet haben. Heben Sie sie für ihren nächsten „Essig Ansatz“ auf. Insgesamt tut ein längeres Reifen dem Essig gut – füllen Sie ihn also erst um wenn Sie die Flaschen wirklich benötigen. Auch bei den endgültig abgefüllten Flaschen können sich noch „Essigfäden/ mütter“ bilden, das ist nicht schlimm. Den fertigen Essig am besten kühl und dunkel lagern, dann tritt dieses „Problem“ eher selten auf.

Tip: Geben Sie etwas Calvados Apfelwein zu dem Wasser, das hilft der Gärung.

1a Rezept

Apfelessig Variationen

durch folgende Zutaten können Sie ihren Apfelessig noch etwas variieren:

Bärlauch

Rosmarin

Ingwer

Estragon

Salbei

Waldhonig

Holunderblüten

gundsätzlich können Sie die Äpfel mit allen möglichen Früchten kombinierne, bis hin zu Mango

Rosenblätter für die ganz Experimentier freudigen


Pikantes Feigen Rezept als Vorspeise

Pikante Feigen mit Gorgonzola

Zutaten für 4 Personen

8 Reife rote Feigen

1 El Zerstoßene Senfkörner

2 El Pinienkerne

2 El Walnussöl

1 El. Balsamicoessig

Salz

Schwarzer Pfeffer

Zu Dreiecken geschnitten Stücke Gorgonzola für 4 Personen

Die rohen Feigen säubern und vierteln/ achteln. Anschließend die Pinienkerne und dann die Senfkörner vorsichtig rösten. Achtung nicht zu dunkel werden lassen. Salz, Pfeffer, Balsamico und Walnußöl zusammenrühren, bis die Vinaigrette geschmeidig ist, abschmecken. Unter Umständen können Sie noch einen Schuß Cassis beigeben, wenn Sie es gerne etwas fruchtiger haben möchten.

Bereiten Sie Teller vor in dem Sie eine Basis aus dem Gorgonzola legen. Darauf drapieren Sie die Feigenspalten. Kurz bevor die Vorspeise serviert wird träufeln Sie die Vinaigrette über Feigen & Käse und streuen anschließend den warmen Senfkorn/ Pinienmix über die Feigen. (Das sieht hübscher aus, als andersrum)

Dazu können Sie gut Walnußbrot reichen.


Ein Winter Rezept: Süsskartoffel Curry Suppe

Süskartoffel Curry Suppe

für 2 Personen als Vorspeise oder 1 Person als Hauptspeise

Zutaten:

300 g Süsskartoffeln, geschält und gewürfelt
1 kleine rote Zwiebel, gewürfelt
1 Knoblauchzehe, gewürfelt
1 EL Öl
1/2 – 1 TL rote Currypaste
400 ml Gemüsebrühe
2-3 EL Kokosmilch
2 Spalten Limetten

Zubereitung: Das Öl in einem Topf erhitzen und Currypaste, Süsskartoffeln, Knoblauch und Zwiebelwürfel darin anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und alles für ca. 10 min kochen lassen. Die Suppe pürieren und auf 2 Teller verteilen. Mit der Kokosmilch und den Limettenspalten dekorieren.

Das köstliche Rezept haben wir bei angelanddevilsfood.wordpress.com gefunden, einer waren Fundgrube für tolle Rezepte. Durchstöbern Sie doch mal die Rubrik für Frühlings Rezepte, Sommer Rezepte oder Winter Rezepte bevor die Ihre Gäste mit diesen schönen Einladungskarten an den Tisch bitten.